Skip to main content

Theorie und Geschichte der Fotografie

Sie intereressieren sich für die Historie der Fotografie und möchten mehr über wichtige Fotograf*innen erfahren? Dann sind Sie hier richtig! Praktische ... mehr lesen

Sie intereressieren sich für die Historie der Fotografie und möchten mehr über wichtige Fotograf*innen erfahren? Dann sind Sie hier richtig! Praktische Fotografiekurse finden Sie im Bereich Beruf und Computer.

Loading...
Der Jahreskurs Künstlerische Fotografie präsentiert die Ausstellung "Glück Erlangen“ (Eröffnung)
So. 03.03.2024 11:00 Uhr
Gabriella Héjja
Kursnummer 24S302000

Ein gutes, erfülltes Leben macht uns glücklich, aber das Glück kann jeden jederzeit auch unverhofft treffen. Das Empfinden von Glück ist so individuell wie wir es sind. Was macht uns glücklich? Was macht mich glücklich? Welche Orte verbinden wir mit Glück, und wo finden oder fanden wir das Glück in Erlangen? Die Fotokünstlerin Gabriella Héjja sucht gemeinsam mit ihren Teilnehmer*innen aus dem Jahreskurs für Künstlerische Fotografie mit ihren Kameras nach Antworten. Die dabei entstandenen Bilder und fotografischen Kompositionen werden in dieser Ausstellung gezeigt. Besichtigung: 4. März 2024 bis 26. Juli 2024, Montag bis Freitag, 10:00 bis 17:00 Uhr, mit Ausnahme von Feiertagen und der Ferien

Kursnummer 24S302000
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Gabriella Héjja
Rundgang durch die Ausstellung "Glück Erlangen"
Mi. 05.06.2024 16:00 Uhr
Gabriella Héjja
Kursnummer 24S302002

Gabriella Héjja und Teilnehmer*innen des Jahreskurses "Künstlerische Fotografie" führen Sie durch die Ausstellung.

Kursnummer 24S302002
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Gabriella Héjja
Walker Evans und Berenice Abbott Amerikanische Fotografie in den 1930er Jahren (Vortrag)
Do. 14.03.2024 19:00 Uhr
Dr. Peter Behringer
Kursnummer 24S333000
Amerikanische Fotografie in den 1930er Jahren (Vortrag)

Sie suchen einen Fotografie-Kurs? Sie finden unsere Fotografie-Kurse im Programmbereich Beruf.

Walker Evans und Berenice Abbott entwickelten in den 1930er Jahren eine neue Bildsprache in der Fotografie: den dokumentarischen Stil. Nicht die Autor*innenschaft des Bilds stand hier im Vordergrund, sondern der Bildinhalt selbst. Damit ging auch die endgültige Ablösung vom Leitmedium Malerei einher. Die Arbeiten Evans in den amerikanischen Südstaaten während der Agrarkrise und die Dokumentation des Wandels von New York durch Abbott sind legendär und bis heute einflussreich. Die Autorin Susan Sontag nannte Evans den bedeutendsten Fotografen, der Amerika je fotografiert hat. Abbott wurde 1983 als erste Fotografin in die American Academy of Arts and Letters aufgenommen. Im Vortrag werden Leben und Werk von Evans und Abbott vorgestellt.

Kursnummer 24S333000
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Dr. Peter Behringer
Loading...
23.02.24 20:48:03