Organisierte Kriminalität - die unterschätzte Gefahr? (Vortrag)

zurück



Keine Anmeldung erforderlich

Freitag, 02. März 2018 19:00–21:00 Uhr

Kursnummer 18S201051
Dozent André Schulz
Datum Freitag, 02.03.2018 19:00–21:00 Uhr
Gebühr Eintritt frei
Ort Friedrichstr. 19, Großer Saal
91054 Erlangen

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Organisierte Kriminalität - im Polizeideutsch kurz "OK" - ist ein schillernder Begriff. Er wird in der breiten Öffentlichkeit gern mit Schutzgelderpressungen und Mafiamorden gleichgesetzt und im Übrigen gern als sizilianischer Mythos wahrgenommen, der einen selbst allenfalls im Kino berührt. Was aber bedeutet OK in einer globalisierten, digital vernetzten Welt? Wie wirken sich neue Formen des Verbrechens auf Wirtschaft, Politik, Rechtsstaat und auf jeden Einzelnen in der Gesellschaft aus? Wo beginnt OK, wo führt sie hin? Was weiß man über die Bosse, die international im Hintergrund wirken? Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter skizziert den schwierigen Kampf von Polizei und Justiz gegen das einer Hydra gleichende Phänomen und benennt, was getan werden muss/müsste, um erfolgreich gegen OK vorzugehen.
Mit freundlicher Unterstützung des Bundes Deutscher Kriminalbeamter

Hinweise

Keine Anmeldung erforderlich

nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG