Studium generale am Nachmittag: Wahrheitssuche im Einklang mit dem Glauben

zurück



Dienstag, 25. Juni2019
Thomas von Aquin: Über den Glauben


Prof. Dr. Maximilian Forschner
Thomas behandelt an verschiedenen Stellen seines Werkes, u.a. in der "Summa theologiae", den Glauben. Er unterscheidet zwischen natürlichem und religiös-gnadenhaftem Glauben in Abhängigkeit von der Quelle bzw. Autorität, die die Glaubenswahrheit verbürgen soll. Unter Glauben versteht er ganz generell eine Form des Fürwahrhaltens, in der Intellekt und Wille auf bestimmte Weise zusammenspielen. Glauben ist abzugrenzen vom Zweifeln, Meinen sowie vom intuitiven Erkennen. Die Gottesbeweise sind für Thomas Wege des natürlichen, verstandesgeleiteten Erkennens. Die Veranstaltung wird Thomas‘ Glaubens- und Wissensbegriff vorstellen und deren Relevanz für uns heute prüfen.

Dienstag, 2. Juli 2019
Denker zwischen den Welten: Orient und Okzident in der Philosophie des Mittelalters


Dr. Cleophea Ferrari
Im Mittelalter fand ein reger Austausch zwischen dem östlichen und dem westlichen Kulturkreis statt. Nur dank der islamischen Gelehrten des Mittelalters verfügen wir über eine derart solide Überlieferung der Schriften von Aristoteles, der das Denken des Okzidents bis heute prägt. Das mittelalterliche Bagdad war damals ein kulturelles Zentrum. Dort las und übersetzte man die antiken Philosophen. Ebenso bedeutend war dann etwa ab dem 12. Jahrhundert das spanische Toledo, wo arabische Schriften ins Lateinische und Romanische übertragen wurden. So verbreitete sich wiederum die arabische Philosophie und Wissenschaft in Europa.

Dienstag, 9. Juli 2019
Von welcher Welt ist das Wissen der Mystiker? Meister Eckarts christlicher Seelengrund


Otto Böhm
Die Mystiker und Mystikerinnen des abendländischen Mittelalters schauen schweigend nach innen. Aber Schweigen wäre nicht anschlussfähig an die Kommunikation. Also predigen, lehren und schreiben sie auch. Aber welches Wissen schöpfen sie aus dem inneren Raum, aus dem Brunnen der eigenen Tiefe? Der Dominikanermönch Meister Eckart setzt vor das Erkennen das Sich-Verwandeln, um des Seelengrundes innezuwerden. Dieser Weg der Kontemplation soll aber verstanden werden als ein Lebensstil, der das Alltägliche nicht vermeidet, sondern verwandelt.

Dienstag, 16. Juli 2019
Nicolaus Cusanus: Ein Kirchenfürst modernisiert das Denken


Andreas Vilter M.A.
Die Philosophie im Übergang vom späten Mittelalter zur frühen Neuzeit ist schillernd, und Nicolaus Cusanus ist einer ihrer faszinierendsten Repräsentanten. Im Zentrum des umfangreichen Werkes, das der umtriebige Kirchenpolitiker hinterlassen hat, steht die Lehre vom "Zusammenfall der Gegensätze". Was es mit dieser Lehre und mit dem Gedanken der "belehrten Unwissenheit" auf sich hat, was überdies der Fachgelehrte vom ungebildeten Laien noch lernen kann, wird im Rahmen des Vortrags kritisch zu erörtern sein.

Dozentinnen und Dozenten


Otto Böhm
Philosophiedozent; Mitarbeiter für historisch-politische Menschenrechtsbildung im Nürnberger Menschenrechtszentrum
Dr. Cleophea Ferrari
Institut für Philosophie, Arbeitsbereich der Antiken und Arabischen Welt, FAU Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Maximilian Forschner
Emeritus am Institut für Philosophie, FAU Erlangen-Nürnberg
Andreas Vilter M.A..
Philosoph, Germanist
Organisation und Moderation: Sonja Pohl M.A.
Bei Buchung aller drei Vorlesungsreihen erhalten Hörerinnen und Hörer der "WissensWelten" 20,- € Rabatt.

Hinweise

Kurs findet am 16.07.2019 einmalig im club INTERNATIONAL, Friedrichstraße 17, statt!

Prof. Dr. Maximilian Forschner Kursleitung


Dr. Cleophea Ferrari Kursleitung

Kurstermine

# Datum Ort
1. Di., 25.06.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, Aula
2. Di., 02.07.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, Aula
3. Di., 09.07.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, Aula
4. Di., 16.07.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, vhs club INTERNATIONAL

nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

E-Mail & Internet

E-Mail
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG