Skip to main content

Loading...
Kunst im öffentlichen Raum. Ein Spaziergang zu Kunst und Stadtgeschichte
So. 28.04.2024 14:00 Uhr
Christof Präg
Kursnummer 24S201025

Die Führung bewegt sich von der Erlanger Altstadt in die barocke Neustadt und nimmt Kunst im öffentlichen Raum im Kontext von Architekturgeschichte und städtebaulicher Entwicklung Erlangens in den Fokus. Dabei werden die Kunstwerke in ihrem Spannungsverhältnis zwischen Architektur, umgebendem Raum und stadthistorischen Entwicklungen betrachtet. Treffpunkt ist der Altstädter Kirchenplatz. In Kooperation mit dem Stadtmuseum Erlangen

Kursnummer 24S201025
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Christof Präg
Nürnberg an der Rezat? Exkursion nach Sachsen und Lichtenau
So. 05.05.2024 11:15 Uhr
Daniel Hahn M.A.
Kursnummer 24S201026

Das Gebiet der Reichsstadt Nürnberg erstreckte sich weit nach Osten. Das Nürnberger Land ist bis heute ein geschlossener Kulturraum. Vielerorts sind hier die Spuren der langen reichsstädtischen Zeit zu finden. Doch das Territorium war weitaus größer, umfasste auch entlegene Gebiete. Die größte und heute fast vergessene Exklave war ein Landstrich an der mittleren Rezat. Sie umfasste mehrere Dörfer sowie eine Stadt, die eine Kopie der Mutterstadt war und dies nicht nur äußerlich. Unser Rundweg (8 km) führt Sie durch ein Gebiet welches die Geschichte Nürnbergs nachhaltig geprägt hat. Treffpunkt: P+R-Parkplatz am Bahnhof Sachsen b. Ansbach (Auf halber Strecke und am Ende ist eine Einkehr möglich)

Kursnummer 24S201026
Kursdetails ansehen
Kosten: 10,00
Dozent*in:
Daniel Hahn M.A.
Durch den fränkischen Grand Canyon - Rund um den Hollenberg
So. 19.05.2024 10:30 Uhr
Daniel Hahn M.A.
Kursnummer 24S201027

Ganz im Nordosten der Fränkischen Schweiz, dort wo sich diese allmählich zum oberpfälzischen Steinwald und den Ausläufern des Fichtelgebirges hin öffnet, zeigt sie sich von ihrer schönsten Seite. Das Gebiet führte viele Jahrzehnte lang ein Schattendasein: es war nur schwer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen und die nahe A9 gab keine einladenden Hinweise zum Zwischenstopp. Auch heute wirkt die Gegend immer noch vergessen. Unser knapp 12 km langer Rundweg führt Sie zu einmaligen Orten, mit weiten Ausblicken, durch tiefe Täler und an einer verwunschenen Höhle vorbei. Landschaft, Natur und Geschichte verschmelzen hier auf eine besondere Art. Einkehr auf halber Strecke. Treffpunkt: Am Gasthaus Bergstation in Hollenberg

Kursnummer 24S201027
Kursdetails ansehen
Kosten: 10,00
Dozent*in:
Daniel Hahn M.A.
Eine Runde mit dem Teufel - Der unbekannte Eberhardsberg
So. 09.06.2024 13:00 Uhr
Daniel Hahn M.A.
Kursnummer 24S201028

Wer über den Eberhardsberg, nördlich von Igensdorf, wandert, kommt am bekannten Teufelstisch vorbei, jenem unheimlichen Felsen, auf dem ein gewisser Graf Botho mit dem Satan Karten gespielt haben soll. Beinahe hätte er dabei die Seelen der Gräfenberger verkaufte. Nicht nur um diesen geheimnisvollen Platz im Hochwald ranken sich viele Legenden. Der Eberhardsberg birgt noch andere Geheimnisse. Erleben Sie auf einem knapp 6 km langen Rundweg die gute und böse Geschichte dieses Berges und ihre zahlreichen Schauplätze. Treffpunkt: Kerwaplatz in Guttenburg (OT von Gräfenberg)

Kursnummer 24S201028
Kursdetails ansehen
Kosten: 10,00
Dozent*in:
Daniel Hahn M.A.
Zwischen Bücherverbrennung und Reichspogromnacht - Erlangens NS-Zeit (Rundgang)
So. 09.06.2024 14:00 Uhr
Geschichte für Alle e.V. / Hartmut Heisig M.A.
Kursnummer 24S201029

Wie lebte es sich in Erlangen in den Jahren 1933 bis 1945? Der Alltag wurde politisiert durch die Einbindung Einzelner in die "Volksgemeinschaft". Antisemitismus und Bücherverbrennung warfen ihre Schatten auf eine Stadt, die mit Kriegsausbruch an der "Heimatfront" lag. Eine besondere Rolle spielte die Universität: Rassenforschung und Zwangssterilisierungen sind nur zwei Beispiele hierfür. Der Bogen unseres Rundgangs spannt sich von den letzten Wahlen in der Weimarer Republik bis zum Kriegsende und zur Entnazifizierung. Treffpunkt: Markgrafendenkmal am Schlossplatz

Kursnummer 24S201029
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Geschichte für Alle e.V. / Hartmut Heisig M.A.
Geheimnisvolle Altstadt - Vergessene Orte in Erlangens ältestem Quartier
Sa. 22.06.2024 14:00 Uhr
Geschichte für Alle e.V. / Hartmut Heisig M.A.
Kursnummer 24S201030

Einige Jahrhunderte älter als die Hugenottenstadt ist der nördliche Stadtkern Erlangens, die Altstadt. Das große Feuer im Jahre 1706 veränderte das Gesicht des einst mittelalterlichen Ortes. Wie Brautradition, Heiliger Martin und Eisenbahn diesen Teil der Stadt prägten, ist bei unserem Rundgang zu erfahren. Ebenso, warum die beiden Schwesterstädte trotzdem lange Zeit verschiedene Welten blieben, indem wir den alten Rechten und Traditionen der Altstadt nachspüren. Treffpunkt: Martin-Luther-Platz, vor der Altstädter Dreifaltigkeitskirche

Kursnummer 24S201030
Kursdetails ansehen
Kosten: 10,00
Dozent*in:
Geschichte für Alle e.V. / Hartmut Heisig M.A.
Ein Sommerabend in Sieglitzhof: Ein historischer Spaziergang mit vielen Überraschungen
Fr. 28.06.2024 17:30 Uhr
Daniel Hahn M.A.
Kursnummer 24S201031

Sie mögen sich fragen: "Muss das sein? Gibt es nicht doch reizvollere Plätze in unserer Stadt, um den Tag ausklingen zu lassen?" Diese Frage mag jeder für sich selbst beantworten. Einen Besuch ist Sieglitzhof allemal wert, auch wenn es zunächst so scheint, als gäbe es hier außer Wohnhäusern und langen Straßen nicht viel zu sehen und schon gar nichts Anregendes zu entdecken. Lassen Sie sich vom Gegenteil überzeugen. Treffpunkt: Am Venzonestift in Sieglitzhof (Lange Zeile 75)

Kursnummer 24S201031
Kursdetails ansehen
Kosten: 10,00
Dozent*in:
Daniel Hahn M.A.
Schauerliches an der Aurach - Exkursion bei Emskirchen
So. 07.07.2024 11:30 Uhr
Daniel Hahn M.A.
Kursnummer 24S201032

Nirgendwo auf der Frankenhöhe gab es so viele Burgen wie hier. Um die obere Aurach zeigt sich der ansonsten sanfte Höhenzug in Mittelfranken von seiner rauen und wildromantischen Seite. Die Geschichte der beiden Dörfer Alt- und Neuschauerberg, die auf unserem Rundweg (10 km) liegen, ist mehr als wechselvoll und die Ortsnamen sind durchaus wörtlich zu nehmen. Wer die Frankenhöhe richtig kennenlernen möchte, der ist bei unserer Wanderung genau richtig. Laufen Sie mit und lassen Sie sich einen Schauer über den Rücken laufen. Treffpunkt: Am REWE-Markt in Emskirchen (Nürnberger Str. 27) Am Ende bestehen Einkehrmöglichkeiten.

Kursnummer 24S201032
Kursdetails ansehen
Kosten: 10,00
Dozent*in:
Daniel Hahn M.A.
Führung über den jüdischen Friedhof in Erlangen
Do. 11.07.2024 17:00 Uhr
Peter Friedmann
Kursnummer 24S201033

Der jüdische Friedhof auf der Bubenreuth zugewandten Seite des Burgbergs hat eine bewegte und bewegende Geschichte. 1891 in einer interreligiösen Feier eingeweiht, wurde er schon vor dem 50. Jahrestag seiner Eröffnung geschändet. Auf dieser Führung tauchen Sie ein in die Geschichte des Friedhofs, aber auch in die Geschichten der hier begrabenen Menschen, die nach jüdischem Glauben auf dem Friedhof ihre ewige Ruhe gefunden haben. Männer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. In Kooperation mit der Jüdischen Kultusgemeinde Erlangen Treffpunkt: Abzweigung zum jüdischen Friedhof am westlichen Ende der Rudelsweiherstraße

Kursnummer 24S201033
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Peter Friedmann
WomenEdit: Wikipedia-Treffen für Frauen
Mo. 11.03.2024 18:00 Uhr
Marlene Neumann
Kursnummer 24S201041

Wir sind offen für alle Frauen, die gern an der weltgrößten Online-Enzyklopädie Wikipedia mitarbeiten wollen - egal ob Sie bereits Erfahrung damit haben oder noch ganz am Anfang stehen. WomenEdit bedeutet „Frauen editieren“. Indem Sie ein Thema für Wikipedia auswählen, einen Artikel erstellen, bearbeiten und gegebenenfalls veröffentlichen, oder indem Sie bereits vorhandene Wikipedia-Beiträge verbessern oder ergänzen, tragen Sie aktiv zur Gestaltung des Zeitgeschehens bei. Alle Einsteigerinnen erhalten bei ihrem ersten Treffen eine Einführung. Schritt für Schritt können Sie dann vor Ort mit Unterstützung der erfahreneren Autorinnen an Wikipedia-Artikeln arbeiten. Frauen sind als Autorinnen in der Wikipedia bis heute unterrepräsentiert. Die monatlichen Treffen in der Stadtbibliothek dienen auch dazu, sich aktiv zu vernetzen und Fragen persönlich zu klären. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen

Kursnummer 24S201041
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Marlene Neumann
„Ich will nicht mehr“ – Wie umgehen mit Sterbewünschen bei schwerkranken Menschen? (Vortrag und Diskussion)
Di. 12.03.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Christoph Ostgathe
Kursnummer 24S201043

Bei schwerkranken Menschen kommt es im Verlaufe der Erkrankung nicht selten zu Phasen, in denen Betroffene einen Sterbewunsch äußern. Dies kann von einer reinen Akzeptanz des raschen Versterbens an der Erkrankung bis hin zu einem aktiven Todeswunsch mit der Bitte um Hilfe Dritter variieren. In diesem Zusammenhang waren die letzten Jahre von der öffentlichen Diskussion um den ärztlich assistierten Suizid geprägt. Im Vortrag soll darauf eingegangen werden, wie wir als Gesellschaft mit Sterbewünschen umgehen können und wie der aktuelle Stand der Gesetzgebung ist.

Kursnummer 24S201043
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Christoph Ostgathe
Muslimfeindlichkeit in Deutschland - ein Problem für alle (Vortrag)
Mo. 08.04.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Mathias Rohe
Kursnummer 24S201045

Muslimfeindlichkeit ist eine Alltagserfahrung für viele muslimische Menschen. Sie ist auch in der Mitte der Gesellschaft verbreitet, gelegentlich bewusst, häufiger aber unbewusst. So entstehen auch ausgrenzende Strukturen, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller verhindern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden. Der Vortrag stützt sich auf eine erstmalige umfangreiche Studie des Bundesinnenministeriums, die der Vortragende koordiniert hat. Geschildert werden wesentliche Problembereiche und Lösungsempfehlungen.

Kursnummer 24S201045
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Mathias Rohe
Sehnsuchtsort Nepal (Vortrag)
Fr. 19.04.2024 18:30 Uhr
Christian Zombek
Kursnummer 24S201046

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie Nepal für sich. Mit Bildern von seiner Trekking-Reise durch die Region Langtang/Helambu berichtet unser Referent Wissenswertes über Kultur, Gesellschaft, Religion und die beeindruckende Natur Nepals. Wenn Sie sich für das Land interessieren, vielleicht sogar eine Reise dorthin planen oder sich in einer Hilfsorganisation für Nepal engagieren möchten, können Sie mit diesem Vortrag Ihr Wissen über das Land erweitern. Der Referent ist langjähriges Mitglied der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft und hat bereits mehrere Reisen in verschiedene Regionen des Landes unternommen.

Kursnummer 24S201046
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Christian Zombek
Menschenrechte und Klimawandel (Vortrag)
Fr. 03.05.2024 18:00 Uhr
Dr. Martin Hoheisel
Kursnummer 24S201047

Der Klimawandel wirkt sich immer stärker aus. Er beeinträchtigt das Leben vieler Menschen, vom Wegfall der Lebensgrundlagen bis zum Tod. Das geschieht nicht nur in fernen Ländern, sondern inzwischen auch in Europa. Der Klimawandel beeinträchtigt verschiedene Menschenrechte. Indigene Völker werden vertrieben, Proteste dagegen werden unterdrückt, Fluten schwemmen ganze Ortschaften und ihre Infrastruktur weg. Verantwortliche schalten die Meinungs- und Pressefreiheit aus. Das Recht auf Leben, das Recht auf Nahrung, das Recht auf Wohnen, das Recht auf Gesundheit und das Recht auf Bildung sind in Gefahr. Im Endeffekt sehen wir die Folgen an den zunehmenden Fluchtbewegungen. In Kooperation mit Amnesty International

Kursnummer 24S201047
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Dr. Martin Hoheisel
Klimadiskussion - Chancen und Grenzen multilateraler Diplomatie (Vortrag)
Mo. 06.05.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Franz Baumann
Kursnummer 24S201048

Außerhalb der rechtspopulistischen Nische gibt es niemanden mehr, der die menschengemachte Erderhitzung leugnet.  Aber die verbreitete Wirklichkeitsverweigerung  tut so, als wäre die Erderhitzung ein Politikproblem von vielen und durch das Drehen einiger Stellschrauben hier und da in den Griff zu bekommen.  Das wird nicht klappen.  Frappierend ist die Kluft zwischen den unübersehbaren Zeichen und Kosten der Klimakrise einerseits, und den unzulänglichen Gegenmaßnahmen andererseits.  Dabei ist die Erderhitzung die größte globale Herausforderung der Menschheitsgeschichte.  In der Vergangenheit – ob Nero, Napoleon, Lenin, Hitler, Mao, Putin – waren die Bedrohungen regional begrenzt.  Nun muss die Menschheit eine kollektive Antwort finden, wenn die menschliche Zivilisation eine Zukunft haben soll. Franz Baumann arbeitete fünfunddreißig Jahre in vier Dienstorten auf drei Kontinenten in einem Dutzend Funktionen für die Vereinten Nationen.  Zuletzt war er Sonderberater für Umweltfragen und Friedensmissionen im Rang eines Beigeordneten Generalsekretärs.  Er lehrte an der New York University, der Hertie School in Berlin und der Universität Konstanz, übernimmt im Juni 2024 die Präsidentschaft des Wissenschaftsrats des Systems der Vereinten Nationen (Academic Council on the United Nations System), ist Mitglied des Herausgeberrats von Environment: Science and Policy for Sustainable Development (USA), des Beirats des Zentrums für UN Studien an der Buckingham University (England) und des Institute for Governance and Economic Transformation (IGET) (Nigeria). In Kooperation mit BildungEvangelisch, der KEB in der Stadt Erlangen e.V. und dem muslimischen Bildungswerk Bayern e.V.

Kursnummer 24S201048
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Franz Baumann
Die Gegenwart der Vergangenheit. Erinnerungskultur heute (Vortrag)
Mo. 13.05.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Simone Derix
Kursnummer 24S201051

Erinnerungskultur ist aktuell umkämpft wie lange nicht – angefangen von der Frage, ob und wie sich Gedenk- und Erinnerungskultur im Licht postkolonialer Debatten verändern müssen, bis hin zur grundlegenden Infragestellung des Holocaustgedenkens durch die politische Rechte. Der Vortrag sondiert die jüngsten Debatten und diskutiert exemplarisch die gegenwärtigen Herausforderungen der Erinnerungskultur mit Blick auf Erlangen und Umgebung.

Kursnummer 24S201051
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Simone Derix
Gutes tierliches Leben
Mi. 19.06.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Kai Horsthemke
Kursnummer 24S201052

Gutes tierliches Leben scheint im Gegensatz zu gutem menschlichen Leben viel klarer definierbar zu sein. Aber ist es das wirklich? Ein artgerechtes Maß an Freiheit, ein Dasein ohne vermeidbares Leiden und schließlich ein schmerzloser Tod: ist das schon alles? Und welche Herausforderungen beinhaltet der Begriff des guten Lebens für nichtmenschliche Tiere für die Behauptung eines angenehmen und sinnvollen Lebens für uns Menschen?

Kursnummer 24S201052
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Kai Horsthemke
Die neue Weltordnung: Abschied von der Unipolarität (Vortrag)
Mo. 01.07.2024 19:00 Uhr
Georg Escher
Kursnummer 24S201053

Nach dem Zerfall der Sowjetunion hatte der amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama schon etwas voreilig das „Ende der Geschichte“ ausgerufen. Doch die Welt dreht sich schneller denn je. Die Gewichte verschieben sich. Lange waren die USA unangefochten die Weltmacht Nummer eins, aber das gilt nicht mehr. Vor allem China, ebenso Indien, Brasilien, das machtbewusste Russland und Südafrika - die BRICS-Staaten - stellen diese unipolare Welt infrage und fordern ihren Platz in einer multipolaren Welt. Die Europäer sehen wie gelähmt zu, obwohl sie von den Folgen ebenso betroffen sein werden.

Kursnummer 24S201053
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Georg Escher
Israel und Palästina: Wie könnte der Konflikt gelöst werden? (Vortrag)
Mo. 15.07.2024 19:00 Uhr
Georg Escher
Kursnummer 24S201055

Der Nahostkonflikt zwischen Israel und den Palästinensern ist in einer unvorstellbar grausamen Weise explodiert. Der Angriff der Hamas aus dem Gazastreifen, die massive Bombardierung durch die israelische Seite haben tausende Tote gefordert. Die Gewalt eskaliert. In Israel ist inzwischen gar die Demokratie bedroht. Auch auf Seiten der Palästinenser haben radikale Kräfte neuen Zulauf. Eine Zwei-Staaten-Lösung ist praktisch ausgeschlossen. Ist eine Einstaatenlösung denkbar, wie manche fordern? Gibt es überhaupt noch Ansätze, um die Dauerkrise im Heiligen Land wenigstens nicht weiter zu verschlimmern? Und wo bleiben die Vermittler?

Kursnummer 24S201055
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Georg Escher
Mary Kom (Film und Gespräch)
Fr. 15.03.2024 18:00 Uhr
Rakhee Mukherjee
Kursnummer 24S201066

Vielfalt Indien Die vhs Erlangen beteiligt sich am Aktionsjahr "Vielfalt Indiens in Erlangen erleben". Die indische Community hat 3 Filme auf Hindi (ohne Untertitel) ausgewählt, die vhs freut sich, der Community 3 Filmabende bieten zu können. In Kooperation mit dem Bürgermeisteramt.

Die Tochter eines Reisbauern findet im Abfall einen Boxhandschuh, der ihr den Weg in eine neue Welt öffnet. Indien, 2014, 122 Minuten. Sprache: Hindi, keine Untertitel.

Kursnummer 24S201066
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Rakhee Mukherjee
Taare Zameen Par (Film und Gespräch)
Fr. 12.04.2024 18:00 Uhr
Srijeet Chatterjee
Kursnummer 24S201068

Der 8-jährige Ishaan Awasthi ist ein vermeintlicher Schulversager. Erst ein neuer Lehrer erkennt seine Dyslexie und vor allem seine Talente. Indien, 2007. 164 Minuten. Sprache: Hindi, keine Untertitel.

Kursnummer 24S201068
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Srijeet Chatterjee
Drishyam (Film und Gespräch)
Fr. 19.04.2024 18:00 Uhr
Johar Kanti Sarker
Kursnummer 24S201070

Ein spannender Thriller im Kontext Familie und sexuelle Selbstbestimmung. Indien, 2015. 160 Minuten, Sprache: Hindi, keine Untertitel.

Kursnummer 24S201070
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Johar Kanti Sarker
Mut, los! Arme Frauen und ihre Strategie gegen die Not
Mi. 13.03.2024 19:00 Uhr
Ilse Weiß
Ils Duman
Kursnummer 24S201072

Manchmal sieht man arme, offenbar obdachlose Frauen in den Straßen. Doch es sind nicht viele, die öffentlich werden. Wie schaffen sie es, nicht aufzufallen? Wie schützen sie sich – auch gegen sexuelle Übergriffe? Wo bekommen sie Hilfe und die Chance auf eine würdige Unterkunft? Während der Corona-Krise, besonders im Lockdown, sind wohnungslose Frauen in den menschenleeren Städten stärker wahrgenommen worden. In Nürnberg haben einige von ihnen eine eigene Unterkunft bekommen. Seit der Aufnahme Rumäniens und Bulgariens in die EU im Jahr 2007 kommen mehr  Armutsmigrant*innen in die Städte. Familien und auch alleinerziehende Frauen mit Kindern versuchen ein besseres Leben in Deutschland zu finden. All dies sind Beispiele für Frauen, die ein Leben führen, das kaum vorstellbar scheint. Ämter, Organisationen und Vereine sind für sie oft wichtige Anlaufstellen. Ils Duman kennt die Nöte obdachloser Frauen aus ihrer Vergangenheit. Heute arbeitet sie bei der mudra Drogenhilfe und beim Straßenkreuzer als Stadtführerin. Ilse Weiß ist seit über 20 Jahren für das Sozialmagazin Straßenkreuzer verantwortlich. Ilse Duman und Ilse Weiß berichten über die Probleme und Strategien armer und obdachloser Frauen. Die Veranstaltung bietet auch Einblicke in den Verein "Straßenkreuzer". Seine Veränderungen über die letzten 30 Jahre, seine Verkäufer und Verkäuferinnen, seine Prinzipien, Erfolge und Enttäuschungen kommen auf den Tisch – und wir hoffentlich ins Gespräch.

Kursnummer 24S201072
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Ilse Weiß
Ils Duman
Das Massaker von Cumiana, 80 Jahre danach.
Fr. 15.03.2024 18:00 Uhr
Marco Comello
Kursnummer 24S201074

Am 3. April 1944 wurden in Cumiana, einer Stadt in der Nähe von Turin, 51 Zivilisten, die als Geiseln genommen worden waren, von einer SS-Einheit unter dem Kommando eines später in Erlangen lebenden deutschen Offiziers ermordet. Das Massaker war Vergeltung für eine Partisanenaktion drei Tage zuvor. Die Abscheulichkeit des Massakers prägt die Menschen in Cumiana und Umgebung bis heute zutiefst. Die damalige Tragödie ist bis heute Gegenstand von Forschung, Debatte und im Alltag der Menschen in Cumiana gegenwärtig. Damit nimmt das Massaker bis heute einen zentralen Platz ein in der Erinnerungskultur der Freundschaftsstädte Erlangen und Cumiana. Cumiana ist seit 2001 Freundschaftsstadt von Erlangen.

Kursnummer 24S201074
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Marco Comello
Zeitzeugen der Städtepartnerschaft Erlangen-Jena (Film und Gespräch)
Di. 05.03.2024 18:00 Uhr
Daniel Börner
Torsten Eckold
Kursnummer 24S201080

Die Geschichtswerkstatt Jena hat in einer dreiteiligen Serie Zeitzeugen zur Städtepartnerschaft Erlangen - Jena befragt. Teil 3 ist gerade abgedreht, und die Filmpremiere findet im Großen Saal der Volkshochschule in Erlangen statt. Die Interviewten blicken nicht nur zurück sondern auch voraus und in Richtung Osten in die Solidarpartnerschaft mit Browary in der Ukraine, die von beiden Städten in guter Tradition gemeinsam gefördert wird. Nach dem Film gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit den Filmemachern und einem Teil der Protagonist*innen.

Kursnummer 24S201080
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Daniel Börner
Torsten Eckold
Menschen.Tiere
So. 28.04.2024 11:15 Uhr
Dr. Wolfgang Leyk
Kursnummer 24S202001

Beim guten Leben sind wir nicht alleine. Viele Menschen erleben das gerade in der Gemeinschaft mit Tieren. Aber wie können wir das gut gestalten in einer Gesellschaft, in der ein achtloser Umgang mit Tieren genauso zum System gehört wie eine manchmal überzogene Tierliebe? Achtsamkeit für Tiere als Bestandteil »guten Lebens«. Der Vortrag stellt Szenarien guten Zusammenlebens von Menschen und Tieren vor. 

Kursnummer 24S202001
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Dr. Wolfgang Leyk
Die Ethik des guten Lebens
So. 09.06.2024 11:15 Uhr
Dr. Thomas Grethlein
Kursnummer 24S202002

Die Ethik des guten Lebens“, so Thomas Rentsch, „kann nicht auf einen generalisierten, sondern sie muss auf den konkreten Menschen Bezug nehmen“. Gleichwohl versucht die Philosophie beinahe von ihren Anfängen an, generell gültige Aussagen über das gute Leben zu formulieren. Dabei spielt der Glücksbegriff eine zentrale Rolle – von der Eudaimonia des antiken Griechenlands bis zum pursuit of happiness des American way of life. Im Seminar wollen wir auf der Basis von ausgewählten Textpassagen ins Gespräch über das, was eine gelingende Lebensführung ausmacht, kommen.

Kursnummer 24S202002
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Dr. Thomas Grethlein
Gebautes Glück: (Un)erfüllte Verheißungen der Architektur
So. 16.06.2024 11:15 Uhr
Prof. Dr. Peter Bernhard
Kursnummer 24S202003

Wie das Wohnen zum Leben gehört, so gehört offenbar das gute Wohnen zum guten Leben. Von dieser Überzeugung getragen, gab es zu allen Zeiten und gibt es noch heute Architekten, die sich als „Glücksbringer“ begreifen. Zu Recht? Wie wichtig ist Architektur für das gute Leben? Dieser Frage soll anhand von kontrovers diskutierten Beispielen nachgegangen werden.

Kursnummer 24S202003
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Peter Bernhard
Die Geschichte der Philosophie in Grundzügen. Teil 2: Mittelalter
Di. 04.06.2024 16:00 Uhr
Dr. Michael Zimmermann
Kursnummer 24S202004

Geschichte der Philosophie Der Philosoph Dr. Michael Zimmermann spannt in mehreren Semestern den Bogen von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Die historische Aula der Volkshochschule schafft den inspirierenden Rahmen.

Die abendländische Philosophie des Mittelalters wird zwar durch das Christentum geprägt; sie ist jedoch keineswegs eine bloße Steigbügelhalterin der Theologie. Im Zentrum einer spannenden Debatte steht vielmehr das Verhältnis von offenbartem Glauben einerseits sowie von Vernunft und Wissen andererseits. Lässt sich hier eine Synthese herstellen? Unter anderem: Kann man Gott rational beweisen? Oder muss der Vermittlungsversuch scheitern? In historischem Kontext werden vier wichtige Denker des Mittelalters in Grundzügen vorgestellt und diskutiert: Aurelius Augustinus, Anselm von Canterbury, Thomas von Aquin und Wilhelm von Ockham.  

Kursnummer 24S202004
Kursdetails ansehen
Kosten: 60,00
Dozent*in:
Dr. Michael Zimmermann
Fair und nachhaltig leben in Erlangen (Workshop)
Mi. 20.03.2024 19:00 Uhr
Matthew Horner
Kursnummer 24S202011

Ein gutes Leben für alle: In einem gemeinsamen, kurzweiligen Workshop wollen wir Tipps und Ideen geben, wie man ganz konkret in Erlangen fairer und nachhaltiger leben kann, sowie Ideen sammeln und überlegen, wie man sie in Erlangen umsetzen könnte. Anhand der Impulse aus dem Abend möchten wir jede und jeden ermutigen, dazu beizutragen, dass alle Menschen in dieser Welt ein gutes Leben haben können. Ein Projekt des Forums Fairer Handel des Erlanger Nachhaltigkeitsbeirats.

Kursnummer 24S202011
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Matthew Horner
Praktische Experimente mit der Schenk-Ökonomie
Mi. 10.04.2024 19:00 Uhr
Sabrina Kley
Kursnummer 24S202013

Die Referentin ist Teil einer internationalen Organisation (Nonviolent Global Liberation), die Geld ausschließlich nach den Bedürfnissen ihrer Mitglieder verteilt statt basierend auf Leistung oder Privilegien. Alles, was diese Organisation anbietet, schenkt sie. Die Mitglieder leben in der Praxis eine radikale Alternative zu einer leistungs- oder privilegienbasierten Art der Geldverteilung und einen kleinen Schritt in Richtung der Vision einer Welt, die für alle funktioniert. Sabrina Kley berichtet davon, wie sie das in der Praxis umsetzt, welche Herausforderungen es dabei gibt und welche Kapazitäten es dafür braucht.

Kursnummer 24S202013
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Sabrina Kley
Die Klimaresilienz unserer Städte stärken (Vortrag)
Di. 07.05.2024 19:00 Uhr
Catharina Fröhling
Kursnummer 24S202015

Die Herausforderung bei der Anpassung an den Klimawandel besteht darin, Auswirkungen des Klimawandels abzumildern und Schäden abzuwenden. Dabei müssen Anpassungsstrategien auf die Stärkung der Resilienz gegenüber Klimafolgen konzentriert sein. Für urbane Strukturen ist die Klimaanpassung von besonderer Bedeutung. Allein in Deutschland leben 77% der Menschen in Ballungsgebieten. Städtische Entwicklungen werden daher künftig geprägt sein durch ein notwendiges Handeln in Themenfeldern wie Hitze und Regenwassermanagement. Anpassungsmaßnahmen sollen zur lokalen Abkühlung, zum effizienten Wassermanagement und allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Kursnummer 24S202015
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Catharina Fröhling
Klimawandel, Energiewende und kein Ende (Vortrag)
Mi. 15.05.2024 19:00 Uhr
Harald Kalup
Kursnummer 24S202017

Der Klimawandel ist für alle sichtbar, es wird wärmer und Wetterkapriolen häufen sich. Niemand kann dieses Thema ignorieren, genauso wenig wie die Frage ob und wie man eine drohende Klimakatastrophe noch abwenden kann. Neue Technologien und Umdenken: Kann das die Welt vor dem Klimakollaps retten? Doch was steckt hinter den Technologien, sind sie Heilsbringer oder Mogelpackungen oder beides? Diese Fragen sind in der Regel komplex und bedürfen einer kritischen Betrachtung. Der Vortrag soll dazu anregen, die Themen nicht plakativ und punktuell zu sehen, sondern über den Tellerrand hinaus. Der Vortrag soll anregen zum Nachdenken, Nachfragen und zu kritischen Vorbehalten gegenüber scheinbaren Patentrezepten.

Kursnummer 24S202017
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Harald Kalup
FÖN-Tour Erlangen: Fair, ökologisch und nachhaltig einkaufen
Do. 16.05.2024 18:00 Uhr
Katharina Fittkau
Kursnummer 24S202019

Bei dieser Stadtführung quer durch die Erlanger Innenstadt folgen wir den globalen Spuren alltäglicher Verbrauchsgüter, die ihren Weg in unsere Geschäfte gefunden haben und dabei nicht selten die ganze Welt bereist haben. Oft steht die Produktion in Verbindung mit sozialen und gesundheitlichen Problemen der Hersteller*innen und Umweltzerstörung in den produzierenden Ländern. Bei der FÖN-Tour gibt es Läden, Angebote und Initiativen zu entdecken, die unseren Konsum fairer, ökologischer und nachhaltiger machen. Treffpunkt: Weltladen Erlangen, Neustädter Kirchenplatz 7

Kursnummer 24S202019
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Katharina Fittkau
Nachhaltiger Weinbau (Vortrag und Kostproben)
Do. 06.06.2024 18:00 Uhr
Dr. Martin Hoheisel
Kursnummer 24S202021

Nachhaltigkeit kann im Weinbau umgesetzt werden durch Einsparung von Energie, Reduktion von CO2-Emissionen, Recycling, weniger Pflanzenschutzmittel, nachhaltigen Bodenaufbau und den Anbau von pilzwiderstandsfähigen (PiWi) Rebsorten. Pioniere der PiWi-Weine habe diese mutig angebaut und bauen sie inzwischen auf 60% der Rebflächen an. Die PiWi-Reben wie Johanniter, Cabernet Blanc, Muscaris, Sauvignac (weiß) sowie Prior, Cabertin, Cabernet Cantor (rot) werden vorgestellt und können auch verkostet werden.

Kursnummer 24S202021
Kursdetails ansehen
Kosten: 8,00
Dozent*in:
Dr. Martin Hoheisel
Stadtführung "Weltrettung konkret"
Mi. 12.06.2024 18:00 Uhr
Katharina Fittkau
Kursnummer 24S202023

Wie können wir die Welt ganz konkret zu einem besseren Ort machen? Was kann ich persönlich tun, um die Ziele zur nachhaltigen Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen zu unterstützen? Bei unserem Rundgang durch die Stadt greifen wir einige der Ziele wie z.B. den Zugang zu sauberem Wasser, weniger Hungernde, weniger Ungleichheiten oder das Leben an Land auf. Wir lernen Initiativen in Erlangen kennen, die im Sinne der Nachhaltigkeit aktiv sind. Und wir zeigen Möglichkeiten für jede*n, selbst etwas beizutragen zur positiven Entwicklung der Welt. Treffpunkt: Weltladen Erlangen, Neustädter Kirchplatz 7, 91054 Erlangen

Kursnummer 24S202023
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Katharina Fittkau
Windkraft und Artenschutz – ein Widerspruch?
Mi. 10.07.2024 19:00 Uhr
Andreas von Lindeiner
Kursnummer 24S202025

Dr. Andreas von Lindeiner geht auf die betroffenen Arten und die Art der Betroffenheit ein, beleuchtet die Aspekte der Standortauswahl kritisch, erläutert die fachlichen Positionen des LBV und seine daraus resultierenden Forderungen an die Politik und erläutert mögliche Kompensationen.

Kursnummer 24S202025
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Andreas von Lindeiner
Was braucht der Baum in der Stadt? (Vortrag und Spaziergang)
Sa. 20.04.2024 15:00 Uhr
Katrin Simon
Kursnummer 24S202701

Um optimal wachsen zu können, müssen die grundlegenden Bedürfnisse eines Baumes erfüllt werden. Neben Platz, Wasser, Boden und Nährstoffen sind in der Stadt viele weitere Faktoren für die Baumgesundheit ausschlaggebend. An extremen Standorten zwischen dichter Bebauung und Verkehr können Maßnahmen wie Baumrigolen, offene und unverdichtete Baumscheiben oder ein rechtzeitiger Kronenschnitt Bäumen viel Gutes tun. Gesunde Bäume liefern wichtige Beiträge zum Klimaschutz, zur Klimaanpassung und zum Biodiversitäterhalt. Sie sind zudem Grundlage einer lebenswerten, nachhaltigen und zukunftsfähigen Stadt Erlangen.

Kursnummer 24S202701
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Katrin Simon
Das Liebesleben der Vögel (Lesung)
Mi. 24.04.2024 19:00 Uhr
Ernst Paul Dörfler
Kursnummer 24S202703

Treue Stadt-Amseln, Meisen mit Vaterkomplex und polygame Wachteln – das Liebesleben der Vögel ist variantenreich und immer wieder überraschend. Der Euronatur-Preisträger und Vogelexperte Ernst Paul Dörfler eröffnet die Beziehungswelt von über fünfzig heimischen Vogelarten und gibt Einblicke, die man sonst nirgends findet. So leben Vögel weit weniger monogam, als häufig angenommen, und der Klimawandel verstärkt diese Tendenz sogar noch: Extreme Schlechtwetterlagen beflügeln den Partnerwechsel unter Vögeln. Mit Witz und Leichtigkeit erzählt der Autor von den Bindungsmustern und Fortpflanzungstaktiken unserer gefiederten Nachbarn. Dieses Buch verändert den Blick auf das, was in Garten und Busch passiert.

Kursnummer 24S202703
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Ernst Paul Dörfler
Kiebitz - Vogel des Jahres 2024
Mi. 08.05.2024 19:00 Uhr
Julia Krüger
Kursnummer 24S202705

Julia Krüger von der LBV KG Erlangen stellt den Vogel des Jahres 2024, den Kiebitz, vor. Vor allem die Intensivierung der Landwirtschaft und der Verlust von Feuchtwiesen sorgen für die Gefährdung dieser Art. Eine Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz Erlangen

Kursnummer 24S202705
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Julia Krüger
Loading...
25.02.24 13:35:07