Studium generale am Nachmittag: Die schönen Künste im Dienste des Glaubens

zurück



Dienstag, 30. April 2019
Von der Romanik zur Gotik - Kirchenbau zu Ehren Gottes


Dr. Joachim Albrecht
Unabhängig von der eigenen Einstellung zum Glauben beeindrucken uns bis heute die Baudenkmäler des Mittelalters, allem voran die Kirchen. Der romanische Dom zu Speyer zieht Architekturfreunde ebenso an wie das Straßburger oder Ulmer Münster aus der Gotik. Doch welcher Wandel vollzog sich bei diesem kunsthistorisch so bedeutenden Übergang? Änderte sich die Haltung gegenüber Gott oder entstanden einfach nur neue Möglichkeiten des Bauens? Wie werden in den Kirchen christliche Motive ausgestaltet und mit welcher Wirkung auf die Gläubigen? Entdecken wir gemeinsam auf der Basis dieser Fragen faszinierende Orte des christlichen Glaubens im Mittelalter.

Dienstag, 7. Mai 2019
Kirchen als Klangräume? - zur "musica sacra" im Mittelalter


Prof. Dr. Konrad Klek
Wenig verlässliche Quellen gibt es zur Kirchenmusik im Mittelalter. Einige Spezialensembles sind den entschwundenen Klängen auf der Spur. Andererseits werden bis heute Kirchenlieder gesungen, die ihren Ursprung bereits im Mittelalter haben, z.B. "Christ ist erstanden" oder einige populäre Weihnachtslieder. Mit Klangbeispielen von CD, aber auch live an der Orgel oder gesungen, dazu Wassersaal-Akustik anstelle von Kirchenräumen, werden Musik-Eindrücke vermittelt.

Dienstag, 14. Mai 2019
Auf der Suche nach dem Gral: Ein Mythos - viele Facetten


Sonja Pohl M.A.
In der altfranzösischen Literatur gibt es mehrere Romane, die sich mit der Suche nach dem Gral befassen. Aus der mittelhochdeutschen Dichtung ist Wolfram von Eschenbachs "Parzival" noch heute relativ bekannt. Dieser Versroman aus dem Kontext von Artus und den Rittern der Tafelrunde inspirierte etwa sechs Jahrhunderte später Richard Wagner zu seiner Oper und beschäftigte Anfang des 20. Jahrhunderts die Anthroposophen, die von der überirdischen Kraft des Grals fasziniert waren. Vom "Stein der Weisen" bis zum Abendmahlkelch, die Deutungen und Geschichten sind vielfältig. Doch was hat es auf sich mit diesem rätselhaften Gegenstand, der immer wieder gesucht, gefeiert und besungen wurde?

Dienstag, 21. Mai 2019
Weibliche Schreibkultur: Dichterinnen, Äbtissinnen und Mystikerinnen im Mittelalter


Daniela Negwer M.A.
Denkt man an die Literatur des Mittelalters, fallen einem zunächst meistens der Minnesang, Heldenlieder oder der höfische Roman ein. Doch es gibt darüber hinaus weit mehr zu entdecken: Frauen, die schrieben, dichteten und sogar die erste Enzyklopädie herausbrachten. Der Vortrag möchte einige dieser interessanten Frauen auf die Bühne holen und zu Wort kommen lassen. Wir erweitern damit unser "klassisches" Bild vom Mittelalter um sehr besondere Facetten.

Dozentinnen und Dozenten


Dr. Joachim Albrecht
Historiker
Prof. Dr. Konrad Klek
Professur für Kirchenmusik, Universitätsmusikdirektor, FAU Erlangen-Nürnberg
Daniela Negwer M.A.
Dozentin für Deutsch als Fremdsprache, FAU Erlangen-Nürnberg; Tätigkeit in der Erwachsenenbildung
Sonja Pohl M.A.
Lehrkraft an der CK-Akademie Nürnberg; Tätigkeit in der Erwachsenenbildung
Organisation und Moderation: Sonja Pohl M.A.
Bei Buchung aller drei Vorlesungsreihen erhalten Hörerinnen und Hörer der "WissensWelten" 20,- € Rabatt.

Hinweise

Der Termin am 7. Mai findet in der Orangerie, Hörsaal mit Lieb-Orgel, Eingang B (Gebäuderückseite) statt - der Termin am 14. Mai findet im club INTERNATIONAL, Friedrichstraße 17, statt!

Dr. Dietmar Peschel Kursleitung


Dr. Joachim Albrecht Kursleitung


Prof. Dr. Konrad Klek Kursleitung

Kurstermine

# Datum Ort
1. Di., 30.04.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, Aula
2. Di., 07.05.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, Aula
3. Di., 14.05.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, vhs club INTERNATIONAL
4. Di., 21.05.2019 14:30–16:15 Uhr Friedrichstr. 17, Aula

nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

E-Mail & Internet

E-Mail
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG