Skip to main content

Politik und Zeitgeschehen

Was bewegt unsere Gesellschaft? Wir laden Fachleute zu aktuell relevanten Fragestellungen ein und initiieren Gespräche zu Themen, die uns alle bewegen.

 ... mehr lesen

Was bewegt unsere Gesellschaft? Wir laden Fachleute zu aktuell relevanten Fragestellungen ein und initiieren Gespräche zu Themen, die uns alle bewegen.

Loading...
Beyond Traditions: Stories, Struggles and Uprisings of Women in Contemporary India (Vortrag/englisch)
Fr. 08.03.2024 19:00 Uhr
Khushboo Jain
Kursnummer 24S156001

India, a captivating enigma, is the world's largest democracy and a land of contradictions. A land where women are both revered as goddesses and abused in the same breath, millions of women defy the odds. Despite formidable challenges posed by the regime, women break boundaries, fight with their bodies and sexualities, navigate the complex attacks on them. In this talk we learn more about their struggles and triumphs and about contemporary feminist movements in India. In Kooperation mit dem Frauenzentrum Erlangen

Kursnummer 24S156001
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Khushboo Jain
Streets as home? Unravelling the Idea of home (Vortrag/englisch)
Di. 04.06.2024 19:00 Uhr
Khushboo Jain
Kursnummer 24S156002

In this talk, we will engage with multiple senses of home, of the practices and notions of home in the everyday. We will look at home within and beyond the house, how people relate to and experience their dwellings, how places are meaningful and full of significance for people. We will venture out of the seminar room to the streets and wagon homes, learn about homeless architecture and closely observe the dynamic nature of people-place relationships. Not only will we explore people’s relationships to place, its materiality and people’s definitions of home but also what home means to us. In Kooperation mit dem Frauenzentrum Erlangen

Kursnummer 24S156002
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Khushboo Jain
VULVINA intersektional - Buchpräsentation mit Souzan AlSabah
Do. 14.03.2024 18:30 Uhr
Souzan AlSabah
Abyan Nur
Kursnummer 24S156003

"VULVINA intersektional" ist ein zukunftsweisendes Werk über Sprache und Mythen, Sexualität und Identität. Die Autorin, Sexualpädagogin und Empowermenttrainerin Souzan AlSabah gilt inzwischen bundesweit als Expertin für intersektionalitätssensible Gesundheit. Bei der Lesung aus ihrem 2023 erschienenen Buch "VULVINA intersektional" und dem folgenden Gespräch geht es um die Geschichte des Begriffs Vulvina, den Souzan AlSabah aka Ella Berlin als Selbstbezeichnung für das gesamte Genital veröffentlicht hat. Warum war die Arbeit mit Pseudonym in diesem Kontext naheliegend und wie kommt es, dass sie den Schutz durch ein Pseudonym für sich benötigte? Was hat das mit Intersektionalität zu tun? Souzan AlSabah erklärt anhand von Beispielen aus ihrer Arbeit mit rassifizierten Jugendlichen, welche Auswirkungen strukturelle Gegebenheiten oft auf Einzelschicksale haben. Warum es zunehmend wichtig ist, sich gesamtgesellschaftlich mit den Auswirkungen von Intersektionalitäts-Erfahrungen zu beschäftigen, und was damit überhaupt gemeint ist. Die Lesung wird auch einen Raum bieten, um gemeinsam über die relevanten und aktuellen Themen des Buches zu diskutieren. Moderation: Abyan Nur (we integrate e.V.) In Kooperation mit we integrate e.V. Nürnberg, dem Frauenzentrum Erlangen und BildungEvangelisch

Kursnummer 24S156003
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Souzan AlSabah
Abyan Nur
Breaking Stereotypes: Voices of Contemporary Indian Women (Seminar/englisch)
Mi. 17.04.2024 18:00 Uhr
Khushboo Jain
Kursnummer 24S156004

In this course, we delve deep into the lives of Indian women, their heterogeneous and unique experiences and contexts, and the grassroots feminist struggles. To shape our understanding of identity, difference, and intersectionality in the multifaceted lives of Indian women, our journey will move beyond theory, engaging with popular culture, opinion pieces, films, personal anecdotes and roundtables with firsthand narratives. Please join if you are seeking a deeper understanding of India and its multicultural society, and to discover the intertwining stories that unify us across thousands of miles, transcending time and distance. In Kooperation mit dem Frauenzentrum Erlangen

Kursnummer 24S156004
Kursdetails ansehen
Kosten: 20,00
Dozent*in:
Khushboo Jain
Stabilität in der Vielfalt. Struktur und Dynamik der indischen Demokratie
Sa. 20.07.2024 17:00 Uhr
Prof. Dr. Clemens Jürgenmeyer
Kursnummer 24S156006

Mit 1,4 Milliarden Menschen organisiert die indische Demokratie die politischen Belange von gut einem Sechstel der Menschheit. Auch qualitativ nimmt diese ‚größte Demokratie der Welt‘ gerade im Vergleich mit anderen Entwicklungsländern eine Sonderstellung ein. Sie hat seit über siebzig Jahren Bestand und zeichnet sich durch regelmäßig stattfindende Wahlen mit einer relativ hohen Wahlbeteiligung aus. Gleichzeitig weist Indien ein hohes Maß an Armut und Analphabetismus auf und ist von einer geradezu beispiellosen Vielfalt der Völker, Sprachen, Religionen und Kulturen geprägt. Vor diesem Hintergrund erscheint die Dauerhaftigkeit der indischen Demokratie als ein wahres Wunder. Wo liegen die Ursachen für dieses Phänomen? Clemens Jürgenmeyer ist Politikwissenschaftler und Indologe sowie assoziierter Mitarbeiter des Arnold-Bergstraesser-Instituts für kulturwissenschaftliche Forschung an der Universität Freiburg. Er beschäftigt sich vorrangig mit der Politik und Gesellschaft Indiens.

Kursnummer 24S156006
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Clemens Jürgenmeyer
Ausgegrenzt und verfolgt (Vortrag mit Musikbeispielen)
Do. 21.03.2024 19:00 Uhr
Hartmut Heisig M.A.
Kursnummer 24S201010

In der Weimarer Republik waren eine Vielzahl von Kabarettisten, Schlagersängern, Chansonetten und Textdichtern aktiv, die den heiteren und innovativen Geist jener Zeit in einer Fülle von Tonaufzeichnungen verewigten. Für viele von ihnen endete 1933 die Karriere abrupt, jüdische Abstammung oder die falsche politische Einstellung beendeten manch glanzvolle Laufbahn. Schicksale wie die des Komponisten Friedrich Hollaender (Exil), des linken Politsängers Ernst Busch (Zuchthaus), des Unterhaltungskünstlers Willy Rosen (Tod im KZ) u.v.a. stehen für den Untergang einer kurzen, aber goldenen Kulturepoche. Zu Gehör kommen zahlreiche Tonbeispiele, teilweise von original Schellackplatten der 1920er Jahre.

Kursnummer 24S201010
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Hartmut Heisig M.A.
Die Erlanger Freimaurerloge "Libanon zu den drei Cedern" (Vortrag)
Mo. 15.04.2024 19:00 Uhr
Harald Tietze
Wilhelm Glökler
Kursnummer 24S201012

Die Erlanger Freimaurerloge "Libanon zu den drei Cedern" besteht seit mehr als 250 Jahren und ist damit eine der ältesten Vereinigungen in Erlangen. Die wechselvolle Geschichte der Loge, deren Aufgaben und vor allem die Frage, warum es heute noch Freimaurerei braucht, sollen in diesem Vortrag beleuchtet werden. In Kooperation mit der Freimaurerloge "Libanon zu den drei Cedern" Erlangen

Kursnummer 24S201012
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Harald Tietze
Wilhelm Glökler
Büchenbach - früher und heute
Do. 18.04.2024 19:00 Uhr
Georg Fink
Kursnummer 24S201014

Anhand von historischen und aktuellen Aufnahmen wird deutlich, wie sich Büchenbach in den vergangenen Jahrzehnten verändert hat. Was einem heute eigenwillig vorkommt, erschließt sich teilweise aus der Geschichte des Wachstums dieses Stadtteils. Die Veranstaltung findet im großen Saal der Martin-Luther-Kirche in Erlangen Büchenbach, Bamberger Str. 18 statt. In Kooperation mit der Martin-Luther-Kirche, Erlangen-Büchenbach

Kursnummer 24S201014
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Georg Fink
Jüdisches Leben im Erlangen der 1920er Jahre (Vortrag)
Mo. 22.04.2024 19:00 Uhr
Christof Eberstadt
Kursnummer 24S201015

Der Vortrag beleuchtet jüdisches Leben in der Hugenottenstadt anno 1920 mit einem kurzweiligen "Rundgang" des jüdischen Viehhändlers Moritz Uhlfelder und seiner Gattin Ida. Christof Eberstadt, Beauftragter der Jüdischen Gemeinde Erlangen für die ehemaligen Erlanger Jüdinnen und Juden, führt durch den jüdischen Alltag der Stadt. Wir reisen mit der "Seku", lassen uns mit der Droschke fahren und begegnen Menschen, die Teil einer fast vergessenen Welt waren. In Kooperation mit der Jüdischen Kultusgemeinde Erlangen

Kursnummer 24S201015
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Christof Eberstadt
Das ehemalige Reichsparteitagsgelände in Nürnberg
Sa. 27.04.2024 13:00 Uhr
Kornelius Schlehlein
Arne Marenda
Kursnummer 24S201024

Warum wurde ausgerechnet Nürnberg als Stadt der Reichsparteitage ausgesucht? Welche Veranstaltungen fanden dort statt? Wer waren die Teilnehmenden? Welche Rolle spielt die Architektur auf den Parteitagen? Wie erlebten die Besucherinnen und Besucher die Reichsparteitage? Diesen und anderen Fragen wird beim Rundgang auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg nachgegangen. Treffpunkt: Nürnberg, Tramhaltestelle „Luitpoldhain“ In Kooperation mit DoKuPäd und den mittelfränkischen Volkshochschulen.

Kursnummer 24S201024
Kursdetails ansehen
Kosten: 9,00
Dozent*in:
Kornelius Schlehlein
Arne Marenda
WomenEdit: Wikipedia-Treffen für Frauen
Mo. 11.03.2024 18:00 Uhr
Marlene Neumann
Kursnummer 24S201041

Wir sind offen für alle Frauen, die gern an der weltgrößten Online-Enzyklopädie Wikipedia mitarbeiten wollen - egal ob Sie bereits Erfahrung damit haben oder noch ganz am Anfang stehen. WomenEdit bedeutet „Frauen editieren“. Indem Sie ein Thema für Wikipedia auswählen, einen Artikel erstellen, bearbeiten und gegebenenfalls veröffentlichen, oder indem Sie bereits vorhandene Wikipedia-Beiträge verbessern oder ergänzen, tragen Sie aktiv zur Gestaltung des Zeitgeschehens bei. Alle Einsteigerinnen erhalten bei ihrem ersten Treffen eine Einführung. Schritt für Schritt können Sie dann vor Ort mit Unterstützung der erfahreneren Autorinnen an Wikipedia-Artikeln arbeiten. Frauen sind als Autorinnen in der Wikipedia bis heute unterrepräsentiert. Die monatlichen Treffen in der Stadtbibliothek dienen auch dazu, sich aktiv zu vernetzen und Fragen persönlich zu klären. In Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen

Kursnummer 24S201041
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Marlene Neumann
„Ich will nicht mehr“ – Wie umgehen mit Sterbewünschen bei schwerkranken Menschen? (Vortrag und Diskussion)
Di. 12.03.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Christoph Ostgathe
Kursnummer 24S201043

Bei schwerkranken Menschen kommt es im Verlaufe der Erkrankung nicht selten zu Phasen, in denen Betroffene einen Sterbewunsch äußern. Dies kann von einer reinen Akzeptanz des raschen Versterbens an der Erkrankung bis hin zu einem aktiven Todeswunsch mit der Bitte um Hilfe Dritter variieren. In diesem Zusammenhang waren die letzten Jahre von der öffentlichen Diskussion um den ärztlich assistierten Suizid geprägt. Im Vortrag soll darauf eingegangen werden, wie wir als Gesellschaft mit Sterbewünschen umgehen können und wie der aktuelle Stand der Gesetzgebung ist.

Kursnummer 24S201043
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Christoph Ostgathe
Muslimfeindlichkeit in Deutschland - ein Problem für alle (Vortrag)
Mo. 08.04.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Mathias Rohe
Kursnummer 24S201045

Muslimfeindlichkeit ist eine Alltagserfahrung für viele muslimische Menschen. Sie ist auch in der Mitte der Gesellschaft verbreitet, gelegentlich bewusst, häufiger aber unbewusst. So entstehen auch ausgrenzende Strukturen, die eine gleichberechtigte Teilhabe aller verhindern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt gefährden. Der Vortrag stützt sich auf eine erstmalige umfangreiche Studie des Bundesinnenministeriums, die der Vortragende koordiniert hat. Geschildert werden wesentliche Problembereiche und Lösungsempfehlungen.

Kursnummer 24S201045
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Mathias Rohe
Sehnsuchtsort Nepal (Vortrag)
Fr. 19.04.2024 18:30 Uhr
Christian Zombek
Kursnummer 24S201046

Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie Nepal für sich. Mit Bildern von seiner Trekking-Reise durch die Region Langtang/Helambu berichtet unser Referent Wissenswertes über Kultur, Gesellschaft, Religion und die beeindruckende Natur Nepals. Wenn Sie sich für das Land interessieren, vielleicht sogar eine Reise dorthin planen oder sich in einer Hilfsorganisation für Nepal engagieren möchten, können Sie mit diesem Vortrag Ihr Wissen über das Land erweitern. Der Referent ist langjähriges Mitglied der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft und hat bereits mehrere Reisen in verschiedene Regionen des Landes unternommen.

Kursnummer 24S201046
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Christian Zombek
Menschenrechte und Klimawandel (Vortrag)
Fr. 03.05.2024 18:00 Uhr
Dr. Martin Hoheisel
Kursnummer 24S201047

Der Klimawandel wirkt sich immer stärker aus. Er beeinträchtigt das Leben vieler Menschen, vom Wegfall der Lebensgrundlagen bis zum Tod. Das geschieht nicht nur in fernen Ländern, sondern inzwischen auch in Europa. Der Klimawandel beeinträchtigt verschiedene Menschenrechte. Indigene Völker werden vertrieben, Proteste dagegen werden unterdrückt, Fluten schwemmen ganze Ortschaften und ihre Infrastruktur weg. Verantwortliche schalten die Meinungs- und Pressefreiheit aus. Das Recht auf Leben, das Recht auf Nahrung, das Recht auf Wohnen, das Recht auf Gesundheit und das Recht auf Bildung sind in Gefahr. Im Endeffekt sehen wir die Folgen an den zunehmenden Fluchtbewegungen. In Kooperation mit Amnesty International

Kursnummer 24S201047
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Dr. Martin Hoheisel
Klimadiskussion - Chancen und Grenzen multilateraler Diplomatie (Vortrag)
Mo. 06.05.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Franz Baumann
Kursnummer 24S201048

Außerhalb der rechtspopulistischen Nische gibt es niemanden mehr, der die menschengemachte Erderhitzung leugnet.  Aber die verbreitete Wirklichkeitsverweigerung  tut so, als wäre die Erderhitzung ein Politikproblem von vielen und durch das Drehen einiger Stellschrauben hier und da in den Griff zu bekommen.  Das wird nicht klappen.  Frappierend ist die Kluft zwischen den unübersehbaren Zeichen und Kosten der Klimakrise einerseits, und den unzulänglichen Gegenmaßnahmen andererseits.  Dabei ist die Erderhitzung die größte globale Herausforderung der Menschheitsgeschichte.  In der Vergangenheit – ob Nero, Napoleon, Lenin, Hitler, Mao, Putin – waren die Bedrohungen regional begrenzt.  Nun muss die Menschheit eine kollektive Antwort finden, wenn die menschliche Zivilisation eine Zukunft haben soll. Franz Baumann arbeitete fünfunddreißig Jahre in vier Dienstorten auf drei Kontinenten in einem Dutzend Funktionen für die Vereinten Nationen.  Zuletzt war er Sonderberater für Umweltfragen und Friedensmissionen im Rang eines Beigeordneten Generalsekretärs.  Er lehrte an der New York University, der Hertie School in Berlin und der Universität Konstanz, übernimmt im Juni 2024 die Präsidentschaft des Wissenschaftsrats des Systems der Vereinten Nationen (Academic Council on the United Nations System), ist Mitglied des Herausgeberrats von Environment: Science and Policy for Sustainable Development (USA), des Beirats des Zentrums für UN Studien an der Buckingham University (England) und des Institute for Governance and Economic Transformation (IGET) (Nigeria). In Kooperation mit BildungEvangelisch, der KEB in der Stadt Erlangen e.V. und dem muslimischen Bildungswerk Bayern e.V.

Kursnummer 24S201048
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Franz Baumann
Die Gegenwart der Vergangenheit. Erinnerungskultur heute (Vortrag)
Mo. 13.05.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Simone Derix
Kursnummer 24S201051

Erinnerungskultur ist aktuell umkämpft wie lange nicht – angefangen von der Frage, ob und wie sich Gedenk- und Erinnerungskultur im Licht postkolonialer Debatten verändern müssen, bis hin zur grundlegenden Infragestellung des Holocaustgedenkens durch die politische Rechte. Der Vortrag sondiert die jüngsten Debatten und diskutiert exemplarisch die gegenwärtigen Herausforderungen der Erinnerungskultur mit Blick auf Erlangen und Umgebung.

Kursnummer 24S201051
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Simone Derix
Gutes tierliches Leben
Mi. 19.06.2024 19:00 Uhr
Prof. Dr. Kai Horsthemke
Kursnummer 24S201052

Gutes tierliches Leben scheint im Gegensatz zu gutem menschlichen Leben viel klarer definierbar zu sein. Aber ist es das wirklich? Ein artgerechtes Maß an Freiheit, ein Dasein ohne vermeidbares Leiden und schließlich ein schmerzloser Tod: ist das schon alles? Und welche Herausforderungen beinhaltet der Begriff des guten Lebens für nichtmenschliche Tiere für die Behauptung eines angenehmen und sinnvollen Lebens für uns Menschen?

Kursnummer 24S201052
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Prof. Dr. Kai Horsthemke
Die neue Weltordnung: Abschied von der Unipolarität (Vortrag)
Mo. 01.07.2024 19:00 Uhr
Georg Escher
Kursnummer 24S201053

Nach dem Zerfall der Sowjetunion hatte der amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama schon etwas voreilig das „Ende der Geschichte“ ausgerufen. Doch die Welt dreht sich schneller denn je. Die Gewichte verschieben sich. Lange waren die USA unangefochten die Weltmacht Nummer eins, aber das gilt nicht mehr. Vor allem China, ebenso Indien, Brasilien, das machtbewusste Russland und Südafrika - die BRICS-Staaten - stellen diese unipolare Welt infrage und fordern ihren Platz in einer multipolaren Welt. Die Europäer sehen wie gelähmt zu, obwohl sie von den Folgen ebenso betroffen sein werden.

Kursnummer 24S201053
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Georg Escher
Israel und Palästina: Wie könnte der Konflikt gelöst werden? (Vortrag)
Mo. 15.07.2024 19:00 Uhr
Georg Escher
Kursnummer 24S201055

Der Nahostkonflikt zwischen Israel und den Palästinensern ist in einer unvorstellbar grausamen Weise explodiert. Der Angriff der Hamas aus dem Gazastreifen, die massive Bombardierung durch die israelische Seite haben tausende Tote gefordert. Die Gewalt eskaliert. In Israel ist inzwischen gar die Demokratie bedroht. Auch auf Seiten der Palästinenser haben radikale Kräfte neuen Zulauf. Eine Zwei-Staaten-Lösung ist praktisch ausgeschlossen. Ist eine Einstaatenlösung denkbar, wie manche fordern? Gibt es überhaupt noch Ansätze, um die Dauerkrise im Heiligen Land wenigstens nicht weiter zu verschlimmern? Und wo bleiben die Vermittler?

Kursnummer 24S201055
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Georg Escher
Mary Kom (Film und Gespräch)
Fr. 15.03.2024 18:00 Uhr
Rakhee Mukherjee
Kursnummer 24S201066

Vielfalt Indien Die vhs Erlangen beteiligt sich am Aktionsjahr "Vielfalt Indiens in Erlangen erleben". Die indische Community hat 3 Filme auf Hindi (ohne Untertitel) ausgewählt, die vhs freut sich, der Community 3 Filmabende bieten zu können. In Kooperation mit dem Bürgermeisteramt.

Die Tochter eines Reisbauern findet im Abfall einen Boxhandschuh, der ihr den Weg in eine neue Welt öffnet. Indien, 2014, 122 Minuten. Sprache: Hindi, keine Untertitel.

Kursnummer 24S201066
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Rakhee Mukherjee
Taare Zameen Par (Film und Gespräch)
Fr. 12.04.2024 18:00 Uhr
Srijeet Chatterjee
Kursnummer 24S201068

Der 8-jährige Ishaan Awasthi ist ein vermeintlicher Schulversager. Erst ein neuer Lehrer erkennt seine Dyslexie und vor allem seine Talente. Indien, 2007. 164 Minuten. Sprache: Hindi, keine Untertitel.

Kursnummer 24S201068
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Srijeet Chatterjee
Drishyam (Film und Gespräch)
Fr. 19.04.2024 18:00 Uhr
Johar Kanti Sarker
Kursnummer 24S201070

Ein spannender Thriller im Kontext Familie und sexuelle Selbstbestimmung. Indien, 2015. 160 Minuten, Sprache: Hindi, keine Untertitel.

Kursnummer 24S201070
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Johar Kanti Sarker
Mut, los! Arme Frauen und ihre Strategie gegen die Not
Mi. 13.03.2024 19:00 Uhr
Ilse Weiß
Ils Duman
Kursnummer 24S201072

Manchmal sieht man arme, offenbar obdachlose Frauen in den Straßen. Doch es sind nicht viele, die öffentlich werden. Wie schaffen sie es, nicht aufzufallen? Wie schützen sie sich – auch gegen sexuelle Übergriffe? Wo bekommen sie Hilfe und die Chance auf eine würdige Unterkunft? Während der Corona-Krise, besonders im Lockdown, sind wohnungslose Frauen in den menschenleeren Städten stärker wahrgenommen worden. In Nürnberg haben einige von ihnen eine eigene Unterkunft bekommen. Seit der Aufnahme Rumäniens und Bulgariens in die EU im Jahr 2007 kommen mehr  Armutsmigrant*innen in die Städte. Familien und auch alleinerziehende Frauen mit Kindern versuchen ein besseres Leben in Deutschland zu finden. All dies sind Beispiele für Frauen, die ein Leben führen, das kaum vorstellbar scheint. Ämter, Organisationen und Vereine sind für sie oft wichtige Anlaufstellen. Ils Duman kennt die Nöte obdachloser Frauen aus ihrer Vergangenheit. Heute arbeitet sie bei der mudra Drogenhilfe und beim Straßenkreuzer als Stadtführerin. Ilse Weiß ist seit über 20 Jahren für das Sozialmagazin Straßenkreuzer verantwortlich. Ilse Duman und Ilse Weiß berichten über die Probleme und Strategien armer und obdachloser Frauen. Die Veranstaltung bietet auch Einblicke in den Verein "Straßenkreuzer". Seine Veränderungen über die letzten 30 Jahre, seine Verkäufer und Verkäuferinnen, seine Prinzipien, Erfolge und Enttäuschungen kommen auf den Tisch – und wir hoffentlich ins Gespräch.

Kursnummer 24S201072
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Ilse Weiß
Ils Duman
Das Massaker von Cumiana, 80 Jahre danach.
Fr. 15.03.2024 18:00 Uhr
Marco Comello
Kursnummer 24S201074

Am 3. April 1944 wurden in Cumiana, einer Stadt in der Nähe von Turin, 51 Zivilisten, die als Geiseln genommen worden waren, von einer SS-Einheit unter dem Kommando eines später in Erlangen lebenden deutschen Offiziers ermordet. Das Massaker war Vergeltung für eine Partisanenaktion drei Tage zuvor. Die Abscheulichkeit des Massakers prägt die Menschen in Cumiana und Umgebung bis heute zutiefst. Die damalige Tragödie ist bis heute Gegenstand von Forschung, Debatte und im Alltag der Menschen in Cumiana gegenwärtig. Damit nimmt das Massaker bis heute einen zentralen Platz ein in der Erinnerungskultur der Freundschaftsstädte Erlangen und Cumiana. Cumiana ist seit 2001 Freundschaftsstadt von Erlangen.

Kursnummer 24S201074
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Marco Comello
Zeitzeugen der Städtepartnerschaft Erlangen-Jena (Film und Gespräch)
Di. 05.03.2024 18:00 Uhr
Daniel Börner
Torsten Eckold
Kursnummer 24S201080

Die Geschichtswerkstatt Jena hat in einer dreiteiligen Serie Zeitzeugen zur Städtepartnerschaft Erlangen - Jena befragt. Teil 3 ist gerade abgedreht, und die Filmpremiere findet im Großen Saal der Volkshochschule in Erlangen statt. Die Interviewten blicken nicht nur zurück sondern auch voraus und in Richtung Osten in die Solidarpartnerschaft mit Browary in der Ukraine, die von beiden Städten in guter Tradition gemeinsam gefördert wird. Nach dem Film gibt es Gelegenheit zum Gespräch mit den Filmemachern und einem Teil der Protagonist*innen.

Kursnummer 24S201080
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Daniel Börner
Torsten Eckold
Fair und nachhaltig leben in Erlangen (Workshop)
Mi. 20.03.2024 19:00 Uhr
Matthew Horner
Kursnummer 24S202011

Ein gutes Leben für alle: In einem gemeinsamen, kurzweiligen Workshop wollen wir Tipps und Ideen geben, wie man ganz konkret in Erlangen fairer und nachhaltiger leben kann, sowie Ideen sammeln und überlegen, wie man sie in Erlangen umsetzen könnte. Anhand der Impulse aus dem Abend möchten wir jede und jeden ermutigen, dazu beizutragen, dass alle Menschen in dieser Welt ein gutes Leben haben können. Ein Projekt des Forums Fairer Handel des Erlanger Nachhaltigkeitsbeirats.

Kursnummer 24S202011
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Matthew Horner
Die Klimaresilienz unserer Städte stärken (Vortrag)
Di. 07.05.2024 19:00 Uhr
Catharina Fröhling
Kursnummer 24S202015

Die Herausforderung bei der Anpassung an den Klimawandel besteht darin, Auswirkungen des Klimawandels abzumildern und Schäden abzuwenden. Dabei müssen Anpassungsstrategien auf die Stärkung der Resilienz gegenüber Klimafolgen konzentriert sein. Für urbane Strukturen ist die Klimaanpassung von besonderer Bedeutung. Allein in Deutschland leben 77% der Menschen in Ballungsgebieten. Städtische Entwicklungen werden daher künftig geprägt sein durch ein notwendiges Handeln in Themenfeldern wie Hitze und Regenwassermanagement. Anpassungsmaßnahmen sollen zur lokalen Abkühlung, zum effizienten Wassermanagement und allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

Kursnummer 24S202015
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Catharina Fröhling
Klimawandel, Energiewende und kein Ende (Vortrag)
Mi. 15.05.2024 19:00 Uhr
Harald Kalup
Kursnummer 24S202017

Der Klimawandel ist für alle sichtbar, es wird wärmer und Wetterkapriolen häufen sich. Niemand kann dieses Thema ignorieren, genauso wenig wie die Frage ob und wie man eine drohende Klimakatastrophe noch abwenden kann. Neue Technologien und Umdenken: Kann das die Welt vor dem Klimakollaps retten? Doch was steckt hinter den Technologien, sind sie Heilsbringer oder Mogelpackungen oder beides? Diese Fragen sind in der Regel komplex und bedürfen einer kritischen Betrachtung. Der Vortrag soll dazu anregen, die Themen nicht plakativ und punktuell zu sehen, sondern über den Tellerrand hinaus. Der Vortrag soll anregen zum Nachdenken, Nachfragen und zu kritischen Vorbehalten gegenüber scheinbaren Patentrezepten.

Kursnummer 24S202017
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Harald Kalup
Ehrenamt im Alter - Ruhestand ist kein Stillstand (Vortrag)
Do. 18.04.2024 15:30 Uhr
Karin Grüsser
Tanja Stark-Kantar
Kursnummer 24S204019

Endlich Ruhestand! Gehören Sie aber auch zu den Menschen, die jetzt keinen Stillstand möchten? Die neue soziale Kontakte knüpfen und etwas Neues ausprobieren möchten? Dann entdecken Sie das Ehrenamt für sich! Viele sinnstiftende und erfüllende Aufgaben warten hier auf Sie. Karin Grüsser und Tanja Stark-Kantar vom städtischen Büro für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt informieren Sie über die Möglichkeiten eines bürgerschaftlichen Engagements in Erlangen. Finden Sie heraus, wo und wie Sie Ihre Talente und Fähigkeiten künftig einbringen können! Ein ganz konkretes Angebot hierzu stellt Ihnen an diesem Abend Johanna Lerle von der Caritas Erlangen vor. In Kooperation mit der Seniorenquartiersarbeit Büchenbach und dem AWO Stadtteilprojekt Erlangen-Büchenbach

Kursnummer 24S204019
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Karin Grüsser
Tanja Stark-Kantar
Johanna Lerle
Betrügereien per Telefon: Sie müssen nicht zum Opfer werden!
Do. 06.06.2024 15:30 Uhr
Udo Peter Winkler
Kursnummer 24S204024

Viele Seniorinnen und Senioren kennen das: Das Telefon klingelt und falsche Polizisten wollen Geld und Schmuck sicherstellen, ein vermeintliches Enkelkind sei in einer Notlage und brauche dringend Geld oder ein Unbekannter kündigt einen Geldgewinn an, verlangt aber vorher eine Kaution. Wer die Maschen der Ganoven kennt, lebt sicherer. Lassen Sie sich im Vortrag vom Kriminalhauptkommissar Udo Winkler informieren, damit Sie sich in Zukunft schützen können. In Kooperation mit der Polizeiinspektion Erlangen, der Seniorenquartiersarbeit Büchenbach und dem AWO Stadtteilprojekt Erlangen-Büchenbach

Kursnummer 24S204024
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Udo Peter Winkler
Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht - Hilfreiche Informationen (Vortrag)
Do. 27.06.2024 15:30 Uhr
Birgit Basten-Grimm
Kursnummer 24S204027

Es kann jeden Menschen in jedem Alter treffen, dass er in einen lebensbedrohlichen Zustand gerät. Eine Patientenverfügung ist eine Vorsorgemaßnahme für eine solche Situation. In diesem Vortrag geht es neben Formulierungshilfen um die Verbindlichkeit einer Patientenverfügung für die behandelnden Ärzt*innen. Auch die Rolle von Angehörigen, Bevollmächtigten und Betreuer*innen wird ausführlich besprochen. In Kooperation mit der Seniorenquartiersarbeit Büchenbach, dem AWO Ortsverein West und dem AWO Stadtteilprojekt Erlangen-Büchenbach

Kursnummer 24S204027
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Birgit Basten-Grimm
Es ist mir eine Ehre: Engagement für die Gesellschaft
Do. 11.04.2024 17:30 Uhr
Karin Grüsser
Tanja Stark-Kantar
Kursnummer 24S204032

Rund 30 Millionen Menschen in Deutschland setzen sich für das Gemeinwohl ein. Die Gründe für ein Ehrenamt sind so vielseitig wie die Menschen selbst. Sie können Gutes tun und auch eigene Bedürfnisse verwirklichen: sich für gesellschaftliche Belange einsetzen, neue Kontakte knüpfen und eigene Talente und Fähigkeiten einsetzen. An diesem Abend informieren Sie Karin Grüsser und Tanja Stark-Kantar vom städtischen Büro für Bürgerbeteiligung und Ehrenamt über Möglichkeiten eines bürgerschaftlichen Engagements in der Stadt Erlangen. Auch Freiwillige kommen zu Wort, erzählen von ihrem ehrenamtlichen Engagement und teilen ihre Erfahrungen. In Kooperation mit dem Seniorenbeirat

Kursnummer 24S204032
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Karin Grüsser
Tanja Stark-Kantar
Anders Wohnen im Alter: Gemeinschaftlich und aktiv
Do. 02.05.2024 17:30 Uhr
Evelyn Peppler
Kursnummer 24S204034

Wie geht Leben und Wohnen im Alter? Seit ein paar Jahren entstehen neue Formen des Zusammenlebens: Mehrgenerationenhäuser, Wohnprojekte, Senioren-WGs. Ein Ansatz für so eine Gemeinschaft ist das Wohnprojekt RaumTeiler. Nach der Gründungsphase wird der Wohnbau jetzt umgesetzt. Im Juli 2023 war das Richtfest und im Mai 2024 ist der Einzug geplant. RaumTeiler ist ein Konzept, das sich von der Idee bis zur Umsetzung auch auf andere Projekte übertragen lässt und somit eine Anregung oder ein Vorbild für eigene Umsetzungsgedanken sein kann. In Kooperation mit dem Seniorenbeirat

Kursnummer 24S204034
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Evelyn Peppler
Bewegtes Alter(n) = gesundes Alter(n)
Do. 13.06.2024 17:30 Uhr
Dr. med. Leonard Fraunberger
Kursnummer 24S204036

Der deutsche Radrennfahrer Täve Schur sagte es treffend: „Der Mensch bewegt sich nicht weniger, weil er alt wird. Er wird alt, weil er sich weniger bewegt“. Nicht zu unterschätzen ist der Einfluss von Bewegung auf die körperliche und kognitive Leistungsfähigkeit sowie auf das Wohlbefinden. Über dieses natürliche und kostengünstige „Medikament“ mit den geringsten Nebenwirkungen, nämlich der richtig betriebene Sport, spricht heute der Mediziner Dr. Fraunberger, Leiter der sportärztlichen Untersuchungsstelle am Department für Sportwissenschaft und Sport der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen. In Kooperation mit dem Seniorenbeirat

Kursnummer 24S204036
Kursdetails ansehen
Kosten: kostenlos
Dozent*in:
Dr. med. Leonard Fraunberger
Loading...
25.02.24 13:30:53