ADHS - Was ist das
und was können Eltern tun? (Vortrag)

zurück



Keine Anmeldung erforderlich

Montag, 23. April 2018 19:30–21:30 Uhr

Kursnummer 18S250078
Dozent Dr. Klaus Skrodzki
Datum Montag, 23.04.2018 19:30–21:30 Uhr
Gebühr 5,00 €
Ort Friedrichstr. 19, Großer Saal
91054 Erlangen

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist weltweit die häufigste psychische Störung. 5% der Kinder und Jugendlichen sind betroffen und bei etwa 2/3 bestehen auch im Erwachsenenalter noch Funktionseinschränkungen.
Eine genetisch bedingte Andersartigkeit in der Struktur und Chemie des Gehirns führt zu einer Entwicklungsstörung der Selbstkontrolle, die sich in unsystematischer und langsamer Aufgabenlösung, Ablenkbarkeit und Frustrationsintoleranz zeigt. Diese Störung muss frühzeitig erkannt und umfassende Hilfe angeboten werden, um Bewegung, soziales Verhalten und Konzentration zu erlernen. Diagnostik, kontinuierliche Betreuung und Therapie gehören in die Hand des erfahrenen Arztes und werden im Vortrag vorgestellt. Im Vortrag wird auch gezeigt, wie sich Eltern unterstützend verhalten können.
Der Referent ist Kinderarzt mit eigener Praxis in Forchheim.
vhs mit Deutschem Kinderschutzbund (DSKB) und Bayerischem Elternverband (BEV)

Hinweise

Abendkasse; keine Anmeldung erforderlich

Dr. Klaus Skrodzki Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG