Skip to main content

Spezifische Anforderungen für die einzelnen Fachbereiche

Kursleitende sind Autor*innen, Germanist*innen oder auch Poetry-Slammer*innen

Die vhs Erlangen zeigt Exponate, die mit der vhs in engem Zusammenhang stehen. Wert gelegt wird auf transkulturelle Bezüge und partizipative Ansätze, z.B. Ausstellungen von Arbeiten von Kursleiter*innen. Auch Bezugnahmen auf wechselnde Semesterthemen sind erwünscht. Die Kuratierung obliegt der Programmbereichsleitung.

Studierende der Kunst- bzw. Kulturgeschichte eines höheren Semesters oder Personen mit abgeschlossenem Studium der Kunst- bzw. Kulturgeschichte (z.B. Kunsthistoriker*innen, die auch an Hochschulen oder als Kunstvermittler*innen in Museen tätig sind)

Schauspieler*innen und/oder Theaterpädagog*innen

Musiklehrer*innen

Künstler*innen oder Kunstpädagog*innen

Künstler*innen, Kunstpädagog*innen oder Kunstvermittler*innen mit Erfahrung in der kreativen Praxis

Ausgebildete Fachkräfte wie z.B. Handarbeitslehrer*in, Schneidermeister*innen, Schneider*innen, Schnittdirectricen, Modedesigner*innen

Schreiner*innen, Designer*innen oder Sozialpädagog*innen mit entsprechender Erfahrung. Autodidaktisches und durch Kurzlehrgänge oder Workshops erworbenes Erfahrungswissen ist ebenso erwünscht.

18.05.24 21:38:12