Ausstellungen


In den Räumen der Volkshochschule Erlangen finden regelmäßig Ausstellungen statt. Zum einen zeigen wir Werke von Dozent/innen und Teilnehmer/innen unserer Kurse, aber auch Ausstellungen zu bestimmtem Themen.

(R)EvolutionKunstprojekt der Künstlergruppe Andersartig

Besichtigung

25. Februar bis 12. April 2019
Volkshochschule, Friedrichstr. 19-21, 1. Stock

Montag bis Freitag, 10.00-17.00 Uhr, mit Ausnahme der Ferien, der Feiertage und sofern keine Veranstaltungen stattfinden.

Über die Ausstellung

(R)Evolution will mit Kunst als verbindendes Element und Mittel zum Dialog in grenzüberschreitenden Aktionen einen erweiterten Resonanzraum schaffen. Veränderungen durch Transformation und Disruption als globale Herausforderungen für die Menschheit bergen Gefahren, bieten aber auch Chancen und Möglichkeiten für eine neue "Kunst des Zusammenlebens". Bildende Kunst kommuniziert bei diesem Projektzyklus mit Musik und Gesang. Im Rahmenprogramm, das an diese Eröffnung anschließt, wird in Vorträgen die Idee des kreativen Menschen in der heutigen Zeit problematisiert, als "Kreativität nie knapper war, da sie zur Norm geworden ist" (Dr. Wolfgang Ullrich) und die Geschichte der Bildenden Kunst bezüglich ihrer Auseinandersetzung mit gewaltsamen Veränderungen (Dr. Annette Scherer) exemplarisch vorgestellt.

Über die Künstler

Die Künstler: Carolin Gugel (Plastik), Irene Hetzler (Malerei, Zeichnung), Hans-Peter Singer (Mixed Media), Kirill Wedernikow (Grafik)

Beitrag zum 35jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Erlangen-Wladimir in Kooperation mit dem Bürgermeister- und Presseamt/Abt. Internationale Beziehungen

Ausstellungseröffnung mit Konzert:

Sonntag, 24. Februar 2019, 11.15 Uhr
Wildenstein'sches Palais, Friedrichstr. 19, Großer und Historischer Saal, Musikzimmer, Gänge

Begrüßung: Markus Bassenhorst, vhs-Leiter
Grußwort: Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen
Einführung: Jutta Brandis, vhs-Programmbereichsleiterin Kultur, im Gespräch mit Irene Hetzler und der Künstlergruppe Andersartig

Musik: Der Percussionist und Komponist Michael Ort und die Pianistin Eva Herrmann präsentieren die Uraufführung des "Concertino für Vibrafon und Klavier" von Michael Ort. Eva Herrmann interpretiert ein weiteres Klavierstück aus seiner Feder.

Foto: Michael Ort und Eva Herrmann © Ralf Müller

KOPFTUCHKUNSTFotografien von Heizo Takamatsu

Besichtigung:

12. Januar bis Ende Juli 2019
Volkshochschule, Friedrichstr. 17, vhs-Bisto

Öffnugszeiten Bistro

Ausstellungseröffnung

Samstag, 12. Januar 2019, 10.00 Uhr
Volkshochschule, Friedrichstr. 17, vhs-Bisto

Über die Ausstellung

Die Kopftuch-Debatte hat den in Erlangen lebenden japanischen Fotografen Heizo Takamatsu bewogen, sich einmal unbefangen dem Thema mit der Kamera zu nähern.

Das Ergebnis ist ab Samstag, 12. Januar, im vhs-Bistro (Friedrichstraße 17) zu sehen:

30 Porträts von Menschen zwischen Kyoto und Erlangen, die zumindest eines verbindet: sie tragen ein – in den Schwarz-Weiß-Aufnahmen farbig hervorgehobenes – Kopftuch.

Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens, die selbst zu den Porträtierten gehört, wird die kleine Ausstellung an diesem Tag um 10.00 Uhr offiziell eröffnen. Danach sind die Bilder bis Ende Juli zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

Die Ladies Artist Group zeigt die Vielfalt der Stile

Besichtigung

24. September 2018 bis 15. Februar 2019
Volkshochschule, Friedrichstr. 19-21, 1. Stock

Montag bis Freitag, 10.00-17.00 Uhr mit Ausnahme der Ferien und sofern keine Veranstaltungen stattfinden.

Über die Ausstellung

Die Ladies Artist Group ist ein kleiner Kreis von 5 Frauen, die sich seit 2016 regelmäßig im Brücken e.V., dem russischen Kulturverein in Erlangen, zum Malen treffen.

Die Leiterin des Kreises ist die Diplom-Kunstgrafikerin und Pädagogin Anna Angermüller-Pomozova, Absolventin der Kunst-Akademie Riga.

Das Ziel Ihrer Treffen ist das Handwerk der Maler zu erlernen und den eigenen Stil zu finden. Sie eruieren verschiedene Stile von Klassizismus und Impressionismus bis zum modernen konzeptuellen Trend, machen Versuche auf intuitive und grafische Art.

Zusammen besuchen Sie interessante Kunstausstellungen, zeigen ihre Bilder online und führen einen eigenen Blog www.werr-bee.de. Das Emblem ihrer Gruppe ist eine Biene. Das steht sowohl für Fleiß wie auch für Gemeinschaft mit viel Summen - sprich für lebendigen Austausch. Mit dieser Ausstellung gehen sie erstmals in die (analoge) Öffentlichkeit.

Ausstellungseröffnung mit Konzert

Sonntag, 23. September 2018, 11.15 Uhr

Wildenstein'sches Palais, Friedrichstr. 19, Großer und Historischer Saal, Musikzimmer, Gänge

Begrüßung: Markus Bassenhorst, vhs-Leiter

Einführung: Jutta Brandis, vhs-Programmbereichsleiterin Kultur, im Gespräch mit Anna Angermüller-Pomozova und der Künstlergruppe

Konzert: Duo CorDanza
Natalia Merkel und Agnieszka Ratasiewicz (Klassische Gitarre)

Sie spielen ''La Noyee'', Arrangement for 2 guitars von Yann Tiersen, "Xaranga do vovo" von Celso Machado und "Sternschnuppe" von Evgeni Stefan


nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

E-Mail & Internet

E-Mail
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG