Ausstellungen


Glänzende AussichtenKarikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen

20. April bis 29. Mai 2020

Sie finden die Karikaturen im Klimaschaufenster des Lesecafes, Hauptstr. 55 (Altstadtmarktpassage), hier in der Fotogalerie auf unserer Website und auf Instagram #vhserlangen

Information über die Ausstellung:

In Karikaturen zu Themen wie Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit wagen Karikaturist*innen wie z.B. Christiane Pfohlmann oder Martin Perscheid einen überraschend anderen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit.

Auf witzige, verblüffende und manchmal auch erschreckende Weise regen sie zum Nachdenken über die Abgründe unseres individuellen Verhaltens, aber auch über die großen weltpolitischen Zusammenhänge an.

Eine Ausstellung des Bischöflichen Hilfswerks MISEREOR e.V. und des Erzbistums Bamberg.
Eine Kooperation der Volkshochschule Erlangen, der Volkshochschule im Landkreis Roth und des Lesecafés Anständig essen e.V.

ABGESAGT: Ausstellungseröffnung:

Sonntag, 5. April 2020, 11.00 - 13.00 Uhr
Lesecafé, Hauptstr. 55 (Altstadtmarktpassage)

Begrüßung: Markus Bassenhorst, vhs-Leiter und Dr. Claudia Schorcht, Vorstand Lesecafé Anständig essen e.V.

Einführung: Dr. Dunja Schneider, vhs-Programmbereichtsleiterin Kultur

Der Flyer zur Ausstellung mit allen Informationen:

Ein Bild von einem Meer aus lauter Plastik

70 Jahre Volkshochschule Erlangen"Immer am Puls der Zeit"

Besichtigung:

20. April bis 18. Juli 2020

Wildenstein’sches Palais, Friedrichstr. 19, Großer Saal
Montag bis Freitag, 10.00 - 17.00 Uhr,
mit Ausnahme von Feiertagen und der Ferien

Information über die Ausstellung:

Berufsbildung, Kunst und Kreativität, Programme mit Spaßfaktor - All dies und noch mehr konnten die Teilnehmer*innen in siebzig Volkshochschuljahren miterleben. Unsere Ausstellung spannt den Bogen von den frühen 1950er Jahren bis heute. Sie zeigt, wie mit Herzblut, Kreativität und reichem Erfahrungsschatz um den Weg der Erwachsenenbildung in Erlangen gerungen wurde. Eine Ausstellung mit Bildern aus sieben Jahrzehnten blickt zurück.

Der Historiker Hartmut Heisig stellt im Rahmen der Ausstellungseröffnung seine Funde und die Geschichten rund um diese Erlanger Institution vor. Dabei taucht neben Heinrich Böll und Rita Süßmuth so manch Erlanger Persönlichkeit in den Räumen der Volkshochschule auf.

Eröffnung der Vernissage:

Sonntag, 1. März 2020, 11.15 - 12.45 Uhr
Wildenstein’sches Palais, Friedrichstr. 19, Großer Saal

Ablauf der Vernissage:

  • Grußworte von Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und vhs-Leiter Markus Bassenhorst
  • Einführungsvortrag durch Hartmut Heisig, M.A.
  • Musikalischer Rahmen arrangiert durch Stefan Poetsch (Violine) und Alberto Díaz (Klavier)
  • Sektempfang
Präsentation eines Rückenstärkungskurses von 1958. (Foto: Rudi Stümpl, Stadtarchiv Erlangen)

nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

E-Mail & Internet

E-Mail
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG