Klaus Manns "Mephisto" - jeder wusste, wer gemeint war (Vortrag)

zurück



Keine Anmeldung erforderlich

Mittwoch, 20. Juni 2018 19:30–21:30 Uhr

Kursnummer 18S301007
Dozent Dr. Dieter Strauss
Datum Mittwoch, 20.06.2018 19:30–21:30 Uhr
Gebühr Eintritt frei
Ort Friedrichstr. 19, Großer Saal
91054 Erlangen

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Im Mai 1946 steht Gustaf Gründgens in Berlin zum ersten Mal wieder auf der Bühne. In der ersten Reihe sitzt sein Ex-Schwager Klaus Mann. Auf der einen Seite also Gründgens, der Generalintendant der Nazis, der dabei ist, seine Karriere nahezu bruchlos fortzusetzen, auf der anderen der Exilant, der in Deutschland nicht publiziert wird.
Im Gegensatz zu Goethes "Faust" und analog zu Thomas Manns "Doktor Faustus" wird Klaus Manns "Mephisto" nicht erlöst. Klaus Mann protestiert im Mai 1949 mit seinem Selbstmord gegen den Kalten Krieg.
Dieter Strauss kennt die Familie Mann nicht nur als Kulturschaffender, sondern auch durch persönliche Begegnungen. Er hat Projekte mit Michael Mann, mit Frido Mann und Marianne Hoppe, der zweiten Frau von Gustav Gründgens, durchgeführt und über die Manns drei Bücher publiziert.

Hinweise

Keine Anmeldung erforderlich

Dr. Dieter Strauss Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG