Ausstellung: 30 Jahre Städtepartnerschaft mit Jena - Collagen und Fotografien

zurück



Keine Anmeldung erforderlich

Dienstag, 03. Oktober 2017 15:00–17:00 Uhr

Kursnummer 17W302004
Dozent Frank Döbert
Datum Dienstag, 03.10.2017 15:00–17:00 Uhr

Ausstellungseröffnung mit Konzert: Dienstag, 3. Oktober 2017, 15.00 Uhr Begrüßung: Markus Bassenhorst, vhs-Leiter Einführung: Jutta Brandis, vhs-Programmbereichsleiterin Kultur, im Gespräch mit Frank Döbert Konzert:
Es spielt die Jazz-Band "KlimmBimm und Bumm" mit Yogo Pausch (Schlagzeug, Küchengeräte, Quietschtiere), Udo Schwendler (Richtige Instrumente, Gitarre, Saxophon u.v.m.), Budde Thiem (Piano) Wildenstein´sches Palais, Friedrichstr. 19, Großer und Historischer Saal, Musikzimmer, Gänge Besichtigung:
4. Oktober bis 27. Oktober 2017
Montag bis Freitag, 10.00-17.00 Uhr, sofern keine Veranstaltungen stattfinden (diese bitte der Rubrik "vhs-täglich" entnehmen)

Gebühr Eintritt frei
Ort Friedrichstr. 19, Großer Saal
91054 Erlangen

Kursort

Kurs weiterempfehlen


Die hier präsentierten Papier-Collagen, sorgsam mit feinen Scheren, Zeiss-Mechaniker-Lupen und scharfem Blick teils auf Papier aus dem 19. Jahrhundert und ohne Computerhilfe geschnitten und geklebt, sind oft hintergründiger Natur: Anspielungen auf die von Hightech, Kriegen und Klimawandel, Armut und Dekadenz gezeichnete Welt von heute sind schnell erkennbar.
Vor dem Hintergrund der 30-jährigen Städtepartnerschaft Erlangens mit Jena zeigt Frank Döbert zudem in einer Auswahl von Fotografien vor allem die Menschen in der Stadt an der Saale - als selbstbewusste, lebensfrohe, zukunftsgewandte und weltoffene Bürger, in deren Mitte Ausländerfeindlichkeit und Intoleranz keinen Raum finden.
Frank Döbert, geboren 1955, lebt seit 1973 in Jena, arbeitete nach dem Studium der Ingenieurwissenschaften bis 1988 als Wirtschaftskontrolleur im Kombinat VEB Carl Zeiss Jena und wurde dann aus politischen Gründen arbeitslos. Im Oktober 1990 erlebte er die persönliche "Wende" - die ihn quasi über Nacht Redakteur bei der Ostthüringer Zeitung Jena werden ließ. Seit 2004 griff er häufiger zu Farbe, Pinsel, Bleistift, Federn, Schere, Kleber, altem und neuem Papier zum Malen und Zerschneiden; den Fotoapparat hat er ohnehin schon immer zur Hand.

Hinweise

Keine Anmeldung erforderlich

nach oben

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG