Unsichtbare Sprachmauern - in DDR, BRD und im wiedervereinigten Deutschland

zurück



Keine Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 09. Januar 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 19W201057
Dozentin Dr. Christine Ganslmayer
Datum Donnerstag, 09.01.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr Eintritt frei
Ort

Friedrichstr. 19, Historischer Saal
91054 Erlangen

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Hatte die deutsche Teilung auch Folgen für die Sprache? Gab es nach 1949 ein "Ostdeutsch" und ein "Westdeutsch"? Der Vortrag verdeutlicht Entwicklungen bis hin zur "Sprache der Wendezeit" und fragt: Was bedeuten Mauerfall und Wiedervereinigung für die sprachliche Identität der Ostdeutschen? Manifestieren sich Ost-West-Gegensätze noch immer in sprachlichen Stereotypen wie "Besserwessi" und "Jammerossi"? Eine unterhaltsame Darstellung des Forschungsstandes.

Hinweise

Keine Anmeldung erforderlich

Dr. Christine Ganslmayer Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Erlangen

Friedrichstr. 19-21
91054 Erlangen

E-Mail & Internet

E-Mail
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: (09131) 86-26 68
Fax: (09131) 86-27 02

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG